Pfaffing: Die Welt zu Gast bei Freunden

Gechillte Festival-Besucher reisen mehr und mehr an - Unsere Fotos

image_pdfimage_print

Festvall 1Pfaffing – Sie ist da – die Entschleunigung in Pfaffing samt der vielen Festival-Besucher aus aller Welt (wir berichteten). Mit Autos, Bussen, per Anhalter oder auch irgendwie zu Fuß vom Bahnhof kommend. Alle in Richtung Fuizn! Wie kommt man am besten nach Pfaffing, diese Frage wird – seit Tagen schon – im Netz diskutiert. Vor Ort finden erste Gespräche mit den Einheimischen statt – und die Bässe wummern durch die ganze Ortschaft. Die bunten Pumphosen, interessanten Frisuren und vielen Rasta-Locken werden im Edeka-Markt beim Einkaufen bestaunt und heute am Wundervollsten: Die Sonne lacht! Hier ein paar Impressionen vom Nachmittag aus dem Festival-Umfeld …

Fotos: Renate Drax

Festival 2

Mit Krücken und schwerem Gepäck – und immer mit wunderbar viel Zeit, um mit den Einheimischen einen kleinen Ratsch zu halten … die Festivalbesucher sind da!

 

Sonnenschutz - oder Regenschutz, weil's Autodach undicht ist? Jedenfalls eine coole, erfinderische Möglichkeit - mit Turnschuhen zwischen Steinen als Befestigung.

Sonnenschutz – oder Regenschutz, weil’s Autodach undicht ist? Egal – jedenfalls eine coole, erfinderische Möglichkeit – mit Turnschuhen zwischen Flaschen und Steinen und Wäsche-Glupperln als Befestigung.

Festval 3

Auspacken? Nein, Freunde, erst mal in Ruhe Musik machen …

Festival 6

Gute Stimmung … und die große Hoffnung – bitte nur kein Regen!

Wie schön - auf der Fahne steht geschrieben 'Zimmer frei'!

Wie schön – auf der Fahne steht geschrieben ‚Zimmer frei‘!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.