„Nicht genehmigte Demo wird aufgelöst“

Bürgermeister nimmt nach Anti-Asyl-Ankündigung einer „Edlinger Bürgerwehr" Stellung

image_pdfimage_print

schnetzerDie Facebook-Aktivitäten einer Edlinger Asyl-Gegner-Gruppe gehen weiter. Nachdem sich die Ultras in Edling – ein Fußball-Fanclub, dessen Name für politische Zwecke missbraucht worden war (wir berichteten ausführlich) – aufgelöst haben, ist auf Facebook jetzt eine „Edlinger Bürgerwehr“ gegründet worden. Matthias Schnetzer, Edlings Bürgermeister, sagte heute: „Wir sind wachsam.“ Es sei eine Anti-Asyl-Demo nun unter dem Namen „Bürgerwehr Edling“ angekündigt, aber bislang weiter anonym und vor allem nicht genehmigt. Der Antrag auf Genehmigung habe 48 Stunden vor der Demo zu geschehen. Falls es kurzfristig zu einer nicht genehmigten Demo kommen sollte, werde sie polizeilich aufgelöst.

Am morgigen Dienstag um 19 Uhr findet in der Aula der Schule die Info-Veranstaltung der Gemeinde und des Helferkreises zum Container-Modul bei Hochhaus statt, in dem 48 Flüchtlinge in den kommenden Wochen einziehen werden (wir berichteten).

Wie die Zeitschrift Focus vor ein paar Wochen berichtete, hatten sich auch in Nordrhein-Westfalen in einer Gemeinde einige Bewohner zu einer „Bürgerwehr gegen Flüchtlinge“ formiert und über Facebook Stimmung macht. In dem Bericht von Focus heißt es: Die Gemeinde dort sei alarmiert – Kripo und Staatsschutz wurden dort eingeschaltet.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „„Nicht genehmigte Demo wird aufgelöst“

  1. Edling hat scheinbar ein Rassismus-Problem!

    0

    1
    Antworten
    1. Hallo Herr Eder … ich verstehe nicht … wogegen soll die Kriminalpolizei und der Staatsschutz ermitteln? Was ist passiert? Wer hat sich was zu Schulden kommen lassen? Bitte klären Sie mich auf.

      1

      0
      Antworten
  2. Darf für so was eigentlich die Vorratsdatenspeicherung verwendet werden? Dann hat man den Gründer der Gruppe nämlich sehr schnell ausgemacht.

    Ich fordere die Gemeinde Edling auf, eine Infoveranstaltung zum Thema Rassismus zu veranstalten und hoffe, dass Kriminalpolizei und Staatschutz auch hier intensiv ermitteln – in einer Gemeinde, wo jeder, jeden kennt, dürfte es nicht allzu schwer sein, heraus zu finden, wer hinter dieser Schweinerei steckt.

    0

    1
    Antworten
    1. „Ich forder‘, das ich ned lach ^^
      es is nichts Illegales daran – von daher kannst wohl lange hoffen

      0

      0
      Antworten