Mit Güllefass-Anhänger umgekippt

Junger Mann aus Albaching kam mit Schnittwunden davon

image_pdfimage_print

Albaching/Ostermünchen – Ein 17-jähriger Albachinger war gestern mit einem landwirtschaftlichen Gespann auf der Straße von Lampferding kommend in Fahrtrichtung Ostermünchen unterwegs. In einer Senke verlor der junge Mann in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeuggespann und kippte samt Güllefass-Anhänger um. Der Grund hierfür ist bislang nicht geklärt, so die Polizei heute.

Bei dem Verkehrsunfall hat sich der Albachinger mehrere Schnittwunden und einen Schock zugezogen. Vorsorglich wurde er in das Krankenhaus Bad Aibling verbracht. Aus dem etwa sechs Tonnen schweren Anhänger lief nach dem Verkehrsunfall eine unbekannte Menge an Gülle aus. Der Rest wurde noch vor Ort von umliegenden Bauern abgepumpt. Für die Bergung von Traktor und Gülleanhänger wurde sowohl ein Kran, als auch ein weiteres Spezialfahrzeug benötigt. Die Straße war insgesamt drei Stunden gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.