Mit Audi und 1,8 Promille aus Parkplatz „geschossen“

Mann übersah Pkw einer Mutter aus Griesstätt, die ihre Tochter von „Lokal-Tour“ holen wollte

image_pdfimage_print

Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008Heute in der Nacht auf den Sonntag gegen 3 Uhr fuhr eine 64-jährige Frau aus Griesstätt nach Rosenheim in Richtung Innenstadt, um ihre Tochter und deren Freundinnen von der nächtlichen „Lokal-Tour“ abzuholen. Die nichts ahnende Frau war mit ihrem Pkw gerade auf der Kaiserstraße auf Höhe der Lorettowiese in Rosenheim unterwegs, als plötzlich ein schwarzer Audi A4 vom Parkplatz der Lorettowiese heraus „schoss“, so die Polizei. Der Pkw der Frau aus Griesstätt kollidierte frontal mit dem Audi, der anschließend eine Holzplanke durchschlug und …

… nur 30 Zentimeter vor einem Baum zum Stillstand kam.

Die 64-jährige Frau wurde bei dem Unfall verletzt – sie erlitt ein erhebliches Schleudertrauma und diverse Prellungen, sagt die Polizei

Der Fahrer des Audis war beim Eintreffen der Beamten sichtlich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Er wurde anschließend zur Polizeidienststelle verbracht, wo er sich während der Sachbearbeitung noch mehrmals übergab.

Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 20.000 Euro geschätzt.

Der Audi-Fahrer war den Beamten nicht unbekannt. Bereits 2007 musste er aufgrund einer Alkoholfahrt seinen Führerschein abgeben. Der Führerschein wurde nun erneut sichergestellt und werde vermutlich auch nicht mehr ausgehändigt, so die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.