Mit 1,5 Promille: Zu Fuß auf B15 unterwegs

Mann aus Schechen gestern im Dunkeln von Abschleppwagen erfasst

image_pdfimage_print

BlaulichtSchechen – Unglaubliches Glück hatte ein 51-Jähriger aus Schechen, der in alkoholisiertem Zustand gestern früh im Dunklen zu Fuß auf der B15 unterwegs war. Als er etwa auf Höhe Wieden die Bundesstraße überqueren wollte, wurde er dabei von einem Richtung Rosenheim fahrenden Abschleppwagen mit dem Außenspiegel erfasst und zu Boden geschleudert. Dessen Fahrer, ein 33-jähriger aus Mehlmeisel, hatte gar keine Möglichkeit, den dunkel gekleideten Mann rechtzeitig zu erkennen, sagt die Polizei in der heutigen Nacht. Der Schechener …

… erlitt laut Polizei durch den Aufprall „nur“ eine Fraktur des rechten Arms und eine Gehirnerschütterung. Der Mann wurde ins Klinikum Rosenheim gebracht, ein Alkohol-Test bei ihm ergab fast 1,5  Promille, so die Polizei.

Während der Unfallaufnahme war die Feuerwehr aus Hochstätt vor Ort, da die Fahrbahn halbseitig für etwa eine halbe Stunde gesperrt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.