Mindestens 80.000 Euro Blechschaden

Griesstätt: Auch Fahrschulauto in Unfall verwickelt

image_pdfimage_print

Griesstätt –  Zwei Leichtverletzte und mindestens rund 80.000 Euro Blechschaden – das ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstag Nachmittag auf der B15 bei Griesstätt. Drei Autos waren darin verwickelt. Auch ein neuwertiger Fahrschulwagen, vor dem ein Motorrad-Fahrschüler wartete – der zum Glück nicht durch einen Mercedes erfasst wurde, der auf das Fahrschulauto geprallt war. Laut Polizei hatte ein aus Richtung Griesstätt kommender Freisinger, der mit seinem Renault Clio auf die B15 einbiegen wollte, den Mercedes übersehen.

Die Mercedesfahrerin konnte noch ausweichen, stieß dabei jedoch gegen das erst einen Monat alte Fahrschulfahrzeug, das auf der Linksabbiegespur in Richtung Griesstätt wartete. Auch der Mercedes war neuwertig. Dessen Fahrerin sowie der Fahrschullehrer wurden durch den Unfall leicht verletzt und wurden mit dem Rettungsdienst in die Krankenhäuser Wasserburg und Rosenheim gebracht. An allen Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Die Feuerwehr Rott war mit etwa 25 Mann vor Ort. Sie lenkte den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei und band auslaufendes Öl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.