Mehr Druck, Prüfungsangst und Geldsorgen

So lässig ist das Studentenleben nicht mehr - „Durch G 8 zu jung"

image_pdfimage_print

Foto GymLandkreis – Immer mehr Studenten holen sich Hilfe bei einem Psychologen – auch in der Region. Nach Angaben der psychologischen Beratungsstellen des Studentenwerkes in München, das auch unter anderem die Hochschule in Rosenheim betreut, ist die Zahl der Beratungen von 2011 auf 2012 um ungewöhnliche 27 Prozent gestiegen, heißt es am Donnerstag. Hauptgründe für die Beratungen seien der gestiegene Druck im Studium, mehr Prüfungsängste und Geldsorgen. Durch das G8 seien viele Studenten inzwischen auch jünger und den Anforderungen noch nicht so gewachsen, sagen Experten.

2012 waren 2.093 Studenten bei Einzelberatungen, im Jahr davor waren es noch 440 weniger,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.