Matthias Lindner und die Schnupferer

Neuwahlen in Forsting: Engagiert arbeitenden Vorsitzenden im Amt bestätigt

image_pdfimage_print

MatthiasJahresbilanz zog der Schnupfclub jetzt beim Wirt in Forsting. Im Mittelpunkt: die Neuwahlen. In seinem Amt als 1. Vorsitzender wurde der engagiert arbeitende Matthias Lindner (rechts im Bild) von der Versammlung gerne bestätigt. Sein Stellvertreter und somit 2. Vorstand ist sein Vater, Hans Lindner. Neu wurde das Amt des Vereinskassiers mit Franz Blinninger (links) besetzt, da der bisherige Hubert Bittner nicht mehr kandidierte. Und als Beisitzer ist jetzt Elfriede Kritsch im Vorstand. Für die Mitglieder gab’s heuer zur Versammlung eine kleine Überraschung …

… einen Wertgutschein in Höhe von fünf Euro, der beim Wirt einzulösen war. Darüber freuten sich alle.

Nach der Begrüßung wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Den Jahresrückblick führte – wie seit Jahren schon – der 1.Vorstand Matthias Lindner durch, da der Verein zur Zeit keinen 1.Schriftführer hat.

Schnupferer

Die neue Forstinger Schnupfclub-Vorstandschaft auf einen Blick: von links Hans Lindner, Elfriede Kritsch, Franz Blinninger und Matthias Lindner.

Höhepunkte im Vereinsjahr war vor allem das Maibaum-Aufstellen zusammen mit dem Schützenverein – was ein Riesenerfolg wurde (wir berichteten da ausführlich). Hier bedankte sich Vorstand Lindner nochmals beim Schützenverein, aber auch bei den Mitgliedern für die viele Arbeit, die an einem so großen Fest anfällt. Das Forstinger Lampionfest musste 2014 leider abgesagt werden – der Verein hofft aber auf einen schönen Sommer 2015 …

Ein weiterer Höhepunkt beim Forstinger Schnupfclub war im vergangenen Herbst die Zwei- Tagesfahrt ins Mostviertel nach Österreich. 51 Mitglieder nahmen hier in allerbester Stimmung teil.

Es gab auch eine Weihnachtsfeier, bei der der Nikolaus der KLJB Pfaffing zu Besuch war, zudem war  eine Tombola und eine Versteigerung im Programm.

Zum Schluss berichtete Vorstand Lindner von der in der Winterlandschaft stimmungsvollen Fackelwanderung von Forsting nach Ebrach – eine Idee, die mit 60 Beteilligten wieder bestens angenommen wurde und sich etabliert.

Den Kassenbericht hielt dann Hubert Bittner. Die bestellten Kassenprüfer Irene Spötzl und Franz Blinninger prüften die Kasse und haben alles für bestens in Ordnung empfunden – diese stellten dann den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft, was im Anschluss auch geschah.

Vorstand Lindner Matthias überreichte den scheidenden Vorstandsmitgliedern ein Geschenk als Dank für geleistete Dienste im Verein:

Martin Maurer (38 Jahre), Hanna Maurer (25 Jahre), Irene Spötzl (14 Jahre), Hubert Bittner (12 Jahre), Heidi Bittner (8 Jahre).

Zum Abschluss gab’s noch schöne Impressionen vom gemeinsamen Ausflug nach Österreich. Vorstand Lindner bedankte sich hier bei Renate Drax, die die Bilder dem Schnupfclub geschenkt hatte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.