Mann und seine schwangere Frau leicht verletzt

Auf der B304 Auffahrunfall im Berufsverkehr - Junge Frau übersah Bremsmanöver

image_pdfimage_print

Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008Babensham – Mitten im Berufsverkehr kam es gestern auf der B304 – etwa einen Kilometer vor der Innbrücke – zu einem Unfall, bei dem eine 26-jährige Wasserburgerin mit ihrem Pkw auf das davor fahrende Fahrzeug aufgefahren war. Ein Skoda-Fahrer hatte sein Auto, in dem auch seine schwangere Frau als Beifahrerin saß, aufgrund des vor ihm bremsenden Verkehrs stark abbremsen müssen, was die junge Frau in ihrem Auto zu spät erkannte, so die Polizei heute am Mittwochvormittag. Der Skoda-Fahrer und seine schwangere Frau seien zum Glück nur leicht verletzt worden, aber der Rettungsdienst brachte sie in das Wasserburger Krankenhaus …

Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf knapp 2000 Euro geschätzt.

Während der Zeit der Unfallaufnahme war die B304 nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es hierbei zu Stauungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.