Mal leben wie im Mittelalter …

In der ersten Osterferienwoche besonderes Lager für Kinder

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERALandkreis – Statt in Häusern mit Heizung und Küche werden die Kinder in Zelten wohnen und überm offenen Feuer kochen: Auch in diesem Jahr können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren in Aybling, so eine alte Schreibweise von Bad Aibling, eine Woche lang ein Leben wie im Mittelalter führen. Das Mittelalterlager vom 14. bis 17. April wird vom Jugendzentrum Mosaik und der kommunalen Jugendarbeit Rosenheim organisiert. Nähere Infos …

Damit die kleine „Mittelalterstadt“ auch funktioniert, braucht es mehr als nur einen Koch. Ein Medicus ist wichtig, der sich mit Heilkunde auskennt, ein Druide ist gefragt, der allerlei Getränke braut und auch der Schreiner und der Schmied dürfen nicht fehlen. Auch Ritter sind von Nöten, damit die Sicherheit im Lager gewährleistet wird. Darüber hinaus können sich die jungen Teilnehmer auch in anderen Werkstätten ausprobieren. Selbstverständlich dürfen sie zwischen den Werkstätten wechseln und so mit dafür sorgen, dass im Lager alles gut läuft.

Auch völlig neue Herausforderungen sind für die Kinder nicht ausgeschlossen. So könnte das Lager einmal von der Pest oder von gemeinen Zaubersprüchen heimgesucht werden. Spannung ist garantiert.

Die Werkstätten werden von Jugendleitern des Mosaik und der Jugendinitiative Mangfalltal e.V. geleitet. Das Mittelalterlager steht vom 14. bis 17. April am Ablass in Mietraching an der Thürhamer Straße und ist täglich von 13 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Weil das Projekt vom JUX-Gremium der Stadt Bad Aibling und von der kommunalen Jugendarbeit Rosenheim finanziell unterstützt wird, beträgt die Unkostenpauschale pro Tag lediglich noch sechs Euro.

Zum Abschluss findet am Samstag,19. April, ein Fest statt, zu dem auch alle Verwandten und Freunde eingeladen sind. Die Eltern können schauen, was ihre Kinder die Woche über geschafft haben. Ebenso gibt es zahlreiche Spiele und Aufführungen.

Anmelden kann man sich bis Freitag, 4. April, telefonisch unter 08061 2809 373 oder per E-Mail unter info@jugendaibling.de. Da die Plätze begrenzt sind, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.