Lipp bleibt an der Spitze der Abteilung

Versammlung und Wahlen bei den Fußballern des DJK-SV Oberndorf

image_pdfimage_print

fb-al-2014Oberndorf – Die gut besuchte Versammlung der Fußballer des DJK-SV Oberndorf im Gasthaus Oberndorf brachte bei den Neuwahlen zwar keine Überraschung, aber doch eine Neuerung: Neben dem wiedergewählten Abteilungsleiter Robert Lipp (Mitte) stellten sich mit Phillip Zacherl (links) und Andreas Schwinghammer zwei junge Fußballer zur Wahl als Stellvertreter. Beide wurden einstimmig gewählt.

Jugendleiter Gerhard Hartinger berichtete von den Platzierungen der letzten Saison und von den aktuellen Zwischenständen: 10 Jugendmannschaften sind im Spielbetrieb, teilweise in Spielgemeinschaften, darunter auch eine Mädchenmannschaft. Für Training und Betreuung sind 18 Trainer/innen im Einsatz.

Im letzten Jahr wurden 18 Sommerturnier und 34 Hallenturniere bestritten, am erfolgreichsten waren die F- und die E-Jugend, sie wurde jeweils DJK-Diözesanmeister.

Diesen Sommer wird jede Altersgruppe wieder ein Trainingswochenende inkl. Freizeitgestaltung durchführen und es wird vom 6. bis 8. August ein gemeinsames TrainingsCamp auf dem Oberndorfer Sportgelände angeboten.

Hans Gaigl konnte von 16 Spielen der Alten Herren berichten, dabei gab es 9 Siege und 7 Niederlagen, wohl auch ein Ergebnis des sehr gut angenommenen Trainings auf dem Kunstrasenplatz.

Abteilungsleiter Lipp berichtete vom weiteren Spielbetrieb: Zwei Damenmannschaften stehen mit einer Spielgemeinschaft mit Rechtmehring in der Kreisklasse und der Bezirksliga jeweils im Mittelfeld der Tabelle und bestreiten die Rückrundenheimspiele in Oberndorf.

Die beiden Herrenmannschaften konnten die letzte Saison in der A-Klasse und Kreisliga zufriedenstellend bestreiten, befinden sich aber in der laufenden Saison im Kampf um den Klassenerhalt. Josef Lipp leitet bis Saisonende weiterhin das Training.

Für die umfangreiche und engagierte ehrenamtlich Arbeit in der Abteilung, die bei 15 aktiven Mannschaften viel Einsatz und Organisation erfordert, bedankte sich abschließend der Vereinsvorsitzende Alfred Pongratz. GJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.