Linienrichter bei Derby schwer verletzt

Rott gegen Babensham: Unglücklicher Umstand nach Foul in der 66. Minute

image_pdfimage_print

LinienrichterRott – Er ist eine Institution beim ASV Rott – da Barnie – und seine große Leidenschaft ist es seit vielen Jahren, als Linienrichter bei den Fußballern aktiv dabei zu sein. Stets sehr engagiert und hautnah am Geschehen. Am Sonntag wurde er durch einen unglücklichen Umstand in der 66. Minute beim Derby zwischen Rott und Babensham schwer verletzt. Ein Rotter Spieler war gefoult worden und über die Auslinie gerutscht – ausgerechnet unglücklicherweise mit voller Wucht gegen den Linienrichter. Dieser sackte in sich zusammen. Sofort wurde der Notarzt alarmiert …

… die Rotter First Responder von der Feuerwehr waren zur Stelle, das Spiel wurde beim Stand von 2:1 für Babensham für längere Zeit unterbrochen.

Mit dem Krankenwagen musste er dann in die Klinik gebracht werden. Schöne Geste der Fans: Es gab Sonderapplaus für den verletzten Fußball-Freund, als er vom Spielfeldrand abtransportiert wurde. Nach unseren Mitteilungen befindet sich Barnie zum Glück auf dem Weg der Besserung.

Seine Rotter konnten die Partie nicht mehr drehen und verloren am Ende das Derby 1:4.

rd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.