Kripo ermittelt bei tödlichen Badeunfällen

Bis zum späten gestrigen Abend vor Ort - Mann (45) verstarb in Halfing

image_pdfimage_print

badeunfall halfingHalfing/Kolbermoor – Bis zum späten gestrigen Abend haben Beamte der Kripo wegen der tödlichen Badeunfälle vor Ort in Halfing und Kolbermoor (wir berichteten) ermittelt. Das teilte Radio Charivari heute morgen mit. Nach Angaben eines Polizeisprechers gegenüber dem Sender handele es sich bei dem Verunglückten im Halfinger Baggersee um einen 45-Jährigen aus dem nördlichen Landkreis. Ersten Angaben zufolge ist der Mann plötzlich untergegangen und nicht mehr aufgetaucht. Wasserwacht und Rettungskräften gelang es nicht mehr, den Schwimmer wiederzubeleben. Während es hier ersten Angaben zufolge nach einem tragischen Badeunfall ausschaue, sei der zweite Unfall in Kolbermoor mysteriös …

Der 47-Jährige, der mit zwei langen Hosen bekleidet war, verschwand Zeugenaussagen zufolge plötzlich im kleinen Spinnereiweihe. Ein Fremdverschulden werder aber derzeit ausgeschlossen.

Quelle: Radio Charivari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.