Kreisstraße in Soyen wird verbreitert

Bauarbeiten dauern bis Mitte September - Kosten: Zirka 650.000 Euro

image_pdfimage_print

StraßenbauDie Kreisstraße RO 40 wird zwischen Soyen und der Grenze zum Landkreis Mühldorf bei Lengmoos verbreitert und verstärkt. Die Bauarbeiten an dem 3,1 Kilometer langen Teilstück beginnen am kommenden Montag. Wie die Tiefbauverwaltung im Landratsamt Rosenheim mitteilte, wird der überregionale Verkehr wegen der beengten Verhältnisse umgeleitet. Lediglich Anlieger und Buslinien dürfen vorerst noch in den Baustellenabschnitt einfahren.

Bis zu Beginn der Sommerferien wird der Schulbus- und RVO-Linienverkehr aufrechterhalten. Während der Erd- und Entwässerungsarbeiten bleiben zudem die Zufahrten zum Wertstoffhof und zu den Grundstücken der Anlieger offen. Für die abschließenden Asphaltarbeiten muss die Baustelle für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Um die Beeinträchtigungen für die Anlieger so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Bauabschnitt 1 umfasst die Strecke von Soyen bis zur Abzweigung nach Mühltal und der Bauabschnitt 2 den weiteren Verlauf der RO 40 bis Lengmoos. Die Asphaltarbeiten beginnen Ende August/Anfang September und dauern voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien.

Die Umleitungsstrecke verläuft in beiden Richtungen über die Bundesstraße 15 sowie die Kreisstraßen RO 40 und MÜ 17, von Soyen über Altdorf bei Haag und Aicha nach Lengmoos. Die Arbeiten werden von der Firma Grossmann Bau GmbH aus Rosenheim ausgeführt. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 650.000 Euro. Die Tiefbauverwaltung bittet Verkehrsteilnehmer und Anlieger wegen der Beeinträchtigungen um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.