Kofelgschroa – es seids guade Buam!

Frei. Sein. Wollen: Konzert und Film am Stoa vor 500 Besuchern

image_pdfimage_print

KofelStoa – „Da Matthias. der is gläubig. Der sichert sich sei Leben ob. Wenn i koa Angst vorm Tod hob, dann is doch ois guad – dann ko i racha, dann ko i saufn …“ Das ist ein Zitat aus dem Film von Kofelgschroa, der zur Zeit im Utopia läuft und am Stoa vor 500 begeisterten Besuchern vorgestellt wurde. „Es seids guade Buam! Danke für de Einsichten. Mutig und berührend. Ihr, wia Ihr seids und mit Eurer Musik – ihr seids a Gschenk.“ So fass ma moi de Begeisterung der Fans zusammen, über das, was Kofelgschroa, die Musiker aus Oberammergau, bei ihrem Konzert- und Filmabend am Stoa bei Edling zeigten. Nach „so vielen Stunden im Studio … … die Sonne hat an uns vorbei gescheint“ waren sie angereist zum Utopia-Kinofest unter freiem Himmel …

Zu unserm Foto oben: Ach, Mist – aufm Plakat is da Stoa vor da Leinwand glegn. Aba eigentlich is a hinta da Leinwand. Egal. Superschee war der Omnd trotzdem …

Kofel 2Darf man progressive Volksmusik sagen? Nomoi egal, Kofelgschroa spielen sowieso in ihrer eigenen Liga. Das Quartett aus Oberammergau ist tief verwurzelt in der Tradition rund um den heimatlichen Hausberg Kofel. Aber ihre Lieder haben längst die ausgetretenen Pfade verlassen und bedienen sich bei anderen Genres. Sagt die Presse im ganzen Land.

Auf der einen Seite minimalistisch, auf der anderen Seite ausladend, überschreiten ihre Musikstücke oft die üblichen drei oder vier Minuten und erzählen dadaistisch angehauchte Geschichten von der Wäsche, die an der Sonne trocknet oder dem Buam, der gegen die Wand Fußball spielt.

Und dann Frei. Sein. Wollen. Ein Film, der einen auf bayerisch entschleunigt – mit inspiriertem Geist, den besten Ohrwürmern, einem Lächeln auf den Lippen – aber auch mit Nachdenklichem zurücklässt.

„Die Auswahl – die große Auswahl, dass ma ois macha kon bei uns – des is des Problem“, sagen sie. Und schicken diese Kofelgschroa-Botschaft hinterher: Da Lebensinhalt – des ko ned des Geld sei!

Unsane Buidln kemman no …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.