Klarer Kopf und Kampfgeist: Eiselfing siegt!

Volleyball dritte Bundesliga: Mavies Aufschläge eine Wucht im entscheidenden Finish

image_pdfimage_print

volleyEin Wechselbad der Gefühle war das jüngste Spiel für Eiselfings Volleyball-Ladies in der dritten Bundesliga – für alle, die Trainer und auch für die mitgereisten Fans in Altdorf! Mit einem Happy-End – einem endswichtigen 3:1-Sieg und drei goldenen Punkten in Altdorf! „Dieses Spiel ist eins der wichtigsten auf unserem Weg nach oben in der Tabelle“, so hatte Trainer Randy Heidlinger seine Damen vorbereitet. Altdorf ist auf Platz fünf in der Tabelle, die Eiselfinger auf Platz sechs – allerdings mit einem Spiel weniger und nach diesem Sieg nun punktgleich …

Mit klarem Kopf und somit stabiler Annahme und druckvollen Aufschlägen begann Eiselfing den ersten Satz und holte selbigen prompt souverän mit 25:13 Punkten.

Der Wechsel auf die andere Seite war wie ein Spuk für das Eiselfinger Team. Schwierigkeiten in der Annahme und kleine Leichtsinnsfehler ließen die Gegner immer näher rücken. Es war ein Kopf an Kopf-Rennen und durch einige Aufschlagfehler musste der 2. Satz mit 22:25 Punkten leider abgegeben werden.

Nach kurzer Auszeit sammelten sich die Kleeblätter wieder und starteten erneut motiviert in die 3. Partie. Erfolgreiche Aufschlagserien von Sandra Bachleitner, Mavie Hasenöhrl und Carina Hainzlschmid ließen die Mädels aus Altdorf in der Annahme sichtlich ins Schwanken kommen. Gute Abwehraktionen unter Libera Krissi Aringer hielten den Ball im Spiel und erneute Punkte konnten geschickt geholt werden. Das Team war wieder im „Flow“. Mit 25:11 Punkten ging auch der 3. Satz sehr deutlich an Heidlingers Mädels.

Jetzt war es wichtig, den Sack zuzumachen. Motivierende Worte des Trainergespanns und der Auswechselspieler peppte erneut die Stimmung auf dem Spielfeld und der Kampf um die Punkte konnte weitergehen. Altdorf ließ sich aber nicht so leicht unterkriegen und war durchgehend mit drei/vier Punkten im Vorsprung.

Hiochspannung pur: Beim Spielstand von 16:20 Punkten konnte allerdings Mavie Hasenöhrl mit ihren grandiosen und druckvollen Aufschlägen auf 19:20 Punkte aufholen und nun begann die Glückssträhne zum Sieg. Gekonnte Spielzüge der Kleeblätter ließen die Punkte auf der Anzeigetafel steigen und der 4. Satz geht mit 25:22 Punkten an Eiselfing.

Jubel auf Eiselfings Seite samt Trainerteam und mitgereisten Fans!

Top motiviert werden sich die Spielerinnen diese Woche auf das Heimspiel gegen Hammelburg vorbereiten, das am kommenden Samstag um 19 Uhr in der Eiselfinger Halle stattfindet.

msch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.