Keller in privater Kfz-Werkstatt brannte

Feuer in Rechtmehring rasch gelöscht - Feuerwehren mussten nicht mehr eingreifen

image_pdfimage_print

003   IMG_0800Rechtmehring – Glück im Unglück hatten gestern am Montagabend zwei Hobbyschrauber, als sie Flexarbeiten an einem Porsche-Oldtimer durchführten. Vermutlich durch Funkenflug entzündeten sich gegen 19.20 Uhr mehrere Kartons mit Ersatzteilen, die im Keller direkt unterhalb der Werkstatt abgestellt waren. Der Keller war nur mit Holzbohlen abgedeckt, so dass die Funken durch eine Spalte in den Keller gelangen konnten. Glücklicherweise bemerkten beide Männer kurz vor Verlassen der Werkstatt Brandgeruch.

Mit Hilfe zweier Feuerlöscher konnten sie den Brand löschen. Die herbeigerufenen Feuerwehren aus Allmannsau, Haag, Rechtmehring, Schleefeld und Soyen wurden nur noch zum Belüften des Kellers benötigt.

Das Gebäude wurde beim Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen. An den Ersatzteilen jedoch entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Fotos: Georg Barth

005   MG_0805

006   IMG_0808

009   IMG_0815

010   IMG_0817

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.