Keine Durchsuchungen im Landkreis

Angehörige der rechtsextremen Szene FNS hier nicht vermutet

image_pdfimage_print

Landkreis – Bei den bayernweiten Durchsuchungen von Postfächern, Wohnungen und Arbeitsstätten bei Angehörigen der rechtsextremen Szene war der Landkreis Rosenheim nicht dabei. Offenbar gibt es hier keine organisierten Mitglieder der Vereinigung „Freies Netz Süd“, heißt es heute von Polizei-Seite. Versammlungen oder eine Kundgebung wie zuletzt am Rosenheimer Bahnhof seien von Mitgliedern einer Gruppe im angrenzenden Landkreis Mühldorf ausgegangen.

Im Raum Mühldorf seien heute an mehreren Orten Objekte durchsucht worden. Bei den Durchsuchungen insgesamt in Bayern sei umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt worden. Dieses werde jetzt ausgewertet. Anschließend will das bayrische Innenministerium entscheiden, ob dies ausreiche das „Freie Netz Süd“ zu verbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.