Junger Mann zeigte sich selbst an

Unfall mit über zwei Promille - Geparktes Auto total demoliert

image_pdfimage_print

BlaulichtEiselfing – Eine Anwohnerin hatte gestern Nacht einen lauten Knall auf der Straße gehört und die Polizei verständigt. Die Beamten des Streifendienstes fanden daraufhin in der Prinzregentenstraße in Rosenheim zwei beschädigte Autos, davon einen mit Totalschaden. Wenige Meter weiter wurde der mutmaßlich unfallverursachende Pkw abgestellt vorgefunden. Ein Unfallfahrer war jedoch nicht vor Ort. Kurze Zeit später meldete sich ein junger Mann aus Eiselfing …

Er zeigte sich selbst bei der Polizei an. Er sei von einer Feier in einer Rosenheimer Kneipe mit zwei Kommilitonen gekommen – und habe mit ihnen in seinem Auto nach Hause fahren wollen. Dabei sei sein Wagen mit zwei geparkten Autos in der Prinzregentenstraße in Rosenheim kollidiert, so die Polizei am Dienstagmorgen. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

Ein von der Polizei durchgeführter Alokoholtest ergab in der Nacht noch über zwei Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete daher eine Blutentnahme beim Fahrer, die Sicherstellung seines Führerscheins, sowie weitere Maßnahmen zur Beweissicherung an. So wurde der Pkw des Eiselfingers sichergestellt und zu eine Verwahrstelle verbracht. Den Fahrer erwarten nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol sowie der Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.