„Jung und kraftvoll – erfahren und wertvoll!“

Eine gute Kombination in der Pfaffinger Feuerwehr - Aus der Jahresversammlung

image_pdfimage_print

5Pfaffing – Die Schwere der Einsätze, die körperlichen und seelischen Belastungen – für Feuerwehrleute nehmen sie gewaltig zu! Auch für die Feuerwehr in Pfaffing, die jetzt Bilanz zog und in sehr entspannter Atmosphäre ein ereignisreiches Jahr Revue passieren ließ. Es gibt einen Personalstand, von dem andere Wehren nur träumen können. 94 Aktive zählt die Mannschaft um Kommandant Christian Thomas und 19 allein die Jugendwehr um Martin Hartl. Mit Vorstand Franz Glasl ein Führungsteam, das ankommt …

Fotos: Renate Drax

7

Neue Aktive bei der Pfaffinger Feuerwehr sind Regina Hohenadler, die aus dem Jugendbereich kommt, sowie Andi Brandl und – nicht auf dem Foto – Bernd Koblechner sowie Tobi Vogt. Links im Bild Vorstand Franz Glasl, rechts am Mikro Kommandant Christian Thomas.

Eine seit Jahren äußerst positive Entwicklung – gerade im Pfaffinger Jugendbereich – im Gegensatz zu dem Trend anderenorts und eine deutliche Anerkennung für die geleistete Arbeit und den Führungsstil.

Und das alles obwohl nicht nur um die 2000 Stunden Freizeit für Einsätze wie schwere Brände (vor allem sei hier an den großen Waldbrand bei Öd im April 2014 gedacht), Unfälle, technische Hilfeleistungen jeder Art oder auch Sicherheitswachen anstanden – zudem wurden auch noch um die 2000 Stunden an Übungsarbeit von der Pfaffinger Wehr geleistet. Aus- und Fortbildungen gar nicht mitgerechnet!

3Doch es gibt wenige Jahresversammlungen in der Heimat, die – trotz der vielen Arbeit – so fröhlich und locker über die Bühne gehen. Ein Garant dafür ist Vorstand Franz Glasl (Foto rechts), der es sehr gut versteht, eine Unbeschwertheit in den oftmals tragischen Alltag eines Feuermannes oder einer Feuerwehrfrau zu bringen.

Sehr anschaulich und kurzweilig anhand von Bildern auf einer Großleinwand waren da im Rückblick die zahlreichen, geselligen Geschehen und Erlebnisse des Vereins rund um das Feuerwehrhaus zu sehen. Von Festen bis zum Weisertfahren, von Geburtstagen bis zu Ausflügen und sportlichen Turnieren.

6Überhaupt die Präsentation der Jahresversammlung in Pfaffing sucht ebenfalls ihresgleichen. Auch Kommandant Christian Thomas (unser Foto rechts) und Jugendleiter Martin Hartl hatten sich die große Mühe gemacht, um die Bilanzen per Bildmaterial somit anschaulich darstellen zu können. Sonderapplaus für diese unglaublich wertvolle Zusatzarbeit dieser drei engagiert arbeitenden Führungskräfte.

Froh und stolz sei man, sagte Kommandant Christian Thomas, dass die Arbeit der Pfaffinger Feuerwehr in der Gemeinde erkannt und vor allem geschätzt werde. Immer vielfältiger werden die Aufgaben einer Feuerwehr, betonnte auch Thomas und nannte hier die Arbeit als Ersthelfer ebenso wie völlig neue Helfer-Situationen beispielsweise bei Elektroautos. Schulungen um Schulungen seien hier wertvoll. Sein Dank und auch der Dank Glasls galten allen Helfern, Freunden und Unterstützern!

17Und 2. Bürgermeister Tobias Forstner /rechts) wiederum bedankte sich im Namen aller Bürger für den unglaublichen Einsatz der Pfaffinger Wehr in allen Bereichen des Lebens. Mögen immer alle wieder gesund von den Einsätzen zurückkommen, so sein Wunsch. Auch er erinnerte noch einmal daran, dass es die Feuerwehr immer häufiger mit schwierigen Spezial-Einsätzen zu tun habe.

Beraten werde man sicher über den Wunsch, den Kommandant Christian Thomas am Ende seiner Ansprache geäußert hatte: Das Tanklöschfahrzeug der Pfaffinger aus dem Jahr 1989 sei leider technisch total überaltert. Nach den Plänen der Feuerwehr könnte es 2017 – also in zwei Jahren – vielleicht ein neues Fahrzeug geben. So die Bitte an die Gemeinde. Da diese jedoch durch den Neubau der Turnhalle finanziell derzeit doch sehr belastet sei, wollte Forstner natürlich an dem Abend keine Zusagen machen. Ganz nach dem Motto schau ma moi …“

11

Diese drei jungen Burschen konnten Martin Hartl (links) und Kommandant Christian Thomas schon bei der Jahresversammlung herzlich willkommen heißen. Insgesamt neu dabei in der Jugendfeuerwehr sind jetzt: Julia Baumann, Martin Ettmüller, Thomas Hartl, Markus Spötzl, Korbinian Traunsteiner und Simon Wollny.

Martin Hartl, der Chef der Jugendfeuerwehr, versteht es „unbandig”, die Jugendlichen für das Ehrenamt eines Feuerwehrmanns zu begeistern. Groß ist der Andrang der jungen Leute – und groß die Arbeitsleistung, für den Notfall gewappnet zu sein. Hartl und seine fließigen Helfer erhielten vom Nachwuchs-Team nur lobende Worte.

12Wast Maier (rechts) berichtete über den guten Kassenstand der Wehr und bilanzierte, bevor Kassenprüfer Peter Hohenadler bekannt gab, das alles in vorbildlicher Ordnung sei und die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden konnte.

Ein ganz besonderer Gast war an dem Abend in Pfaffing der neue Kreisbrandrat Richard Schrank, der wie bereits berichtet die Ehrungen vornahm. Er trat aber auch ans Mikro, um sich kurz vorzustellen, erinnerte an das große Thema Digitalfunk, der ab Oktober seinen Probebetrieb aufnehmen werde, sowie an das Thema Ausbildung das aufgrund eines Netzwerks im Internet – eines Ausbildungsportals – auch die Zusammenarbeit mit den Wehren der Nachbarschaft stärken und erleichtern soll. Er endete mit den Worten, die in der Kombination so sehr auf die Pfaffinger Wehr zutreffe: Jung und kraftvoll – erfahren und wertvoll!

0Und nicht zuletzt galt ein starker Applaus und herzlicher Dank auch vor allem dem Wirtsteam des Feuerwehrstüberls in Pfaffing – Schorsch Marschall und Eva (rechts) sowie Manu Glasl.

Zum Abschluss sei noch erwähnt, dass in diesem Jahr 2015 ein Highlight ansteht bei der Pfaffinger Feuerwehr: Am 25. Juli wird hier der große Kreisjugend-Feuerwehrtag ausgerichtet mit Hunderten von jungen Leuten aus der Region!

21

[FinalTilesGallery id=’189′]

 

Alles zum Thema Ehrungen an diesem Abend haben wir bereits berichtet (Überschrift einfach anklicken):

Hohe Auszeichnung für zwei Pfaffinger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.