Jetzt geht das Licht billiger auf

Amerang rüstet auf LED-Leuchten um

image_pdfimage_print

IMG_8354Die Strompreise steigen immer weiter – ein Problem mit dem nicht nur Hausbesitzer zu kämpfen haben. Auch Kommunen möchten natürlich die Stromkosten senken. Die Gemeinde Amerang ist hier ein positives Vorbild. Jetzt werden die Straßenlaternen mit LED-Leuchten ausgerüstet … 

Amerang hat einfach alles: Ein Schloss, mehrere Museen, eine gute Infrastruktur und natürlich ein modern gestaltetes Ortszentrum. Doch, mit einem „Accessoire“ sind die Ameranger noch nicht ganz zufrieden – die Straßenbeleuchtung! Jede Nacht brennen sie und verbrauchen dadurch natürlich Strom – Strom den sich die Gemeinde Amerang nun durch den Umbau auf LEDs sparen möchte.

Derzeit stehen in der Ortsmitte von Amerang mehrere Bemusterungsleuchten von verschiedenen Herstellern. Ein Hauptaugenmerk bei der Auswahl dieser Bemusterungsleuchten lag auf dem Design, welches sich gut in den Ort einpassen sollte. Ein weiteres Entscheidungskriterium war auch die Lichtqualität.

Welche Bemusterungsleuchte letztendlich das Rennen macht und im ganzen Ort eingesetzt wird, wird der Gemeinderat in einer seiner nächsten Sitzungen festlegen.

Harry Grün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Jetzt geht das Licht billiger auf

  1. Ullmann Rainer

    Zu LED-Straßenlaternen: angeblich gibt es schon Straßenlaternen, die mit Strom aus Fotovoltaik gespeist werden können und der für die Nacht ausreicht. Warum nicht gleich den nächsten Schritt wagen und unabhängig vom Stromnetz werden? Aus Kostengründen?

    0

    0
    Antworten