Jetzt bewerben für den „Girls Day“

Was macht Politik spannend? Einladung in den Bayerischen Landtag

Es werden wieder interessierte Mädchen für den „Girls Day“ am Donnerstag, 27. April, gesucht. Der Rosenheimer Landtagsabgeordnete Otto Lederer ruft Mädchen ab der neunten Jahrgangsstufe dazu auf, sich für den Aktionstag im Bayerischen Landtag zu bewerben – bis zum kommenden Dienstag, 4. April, ist das möglich. Zwei der Bewerberinnen werden kostenfrei zur zentralen Veranstaltung zum „Girls Day“ nach München eingeladen.

„Am ,Girls Day‘ im Bayerischen Landtag haben die Mädchen die Chance, den weiblichen Mitgliedern der CSU-Fraktion über die Schulter zu schauen“, erklärt Otto Lederer.

Was macht Politik so spannend? Wie gelingt der Einstieg in die Politik? Wie sieht der Arbeitsalltag eines Politikers aus? Diese und mehr Fragen werden an diesem Tag beantwortet. Außerdem gibt es für die Mädchen eine Führung durch den Bayerischen Landtag.

Der „Girls Day“ findet am Donnerstag, 27. April, von 10.30 bis 15.30 Uhr in München im Bayerischen Landtag statt.

Bewerben können sich Mädchen ab der neunten Jahrgangsstufe aus allen Schularten bis Dienstag, 4. April.

Eine kurze Bewerbungs-E-Mail an otto.lederer@csu-landtag.de oder ein Anruf unter 08031/3040402 wird erbeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Jetzt bewerben für den „Girls Day“

  1. Hoffentlich nehmen auch wirklich viele Mädchen an der Veranstaltung in München teil. Dann kann Herr MdL Lederer nämlich gleich wieder die nächste schöne Pressemitteilung rausschicken. So lässt sich einfach wunderbar von den öffentlich heftig diskutierten CSU-Plänen zum veränderten Kommunalwahlrecht ablenken.

    6

    4
    Antworten
    1. Na lieber Boy, wenn Sie sonst keine Probleme haben, dann bin ich ja beruhigt. Ist doch ein schönes Angebot aber es gibt halt immer wieder Leute, die an allem und jeden was zu meckern haben. Ich fand den Tag im bayrischen Landtag äußerst interessant. Und wenn´s die CSU macht, tja dann macht es halt die CSU. Hätten ja auch andere Parteien die Möglichkeit dazu. Und im Übrigen: Ich glaube es gibt keine Partei, die makellos ist. Sonst würden wir die ja sofort alle wählen.

      2

      0
      Antworten