Innenminister Herrmann zur B15 neu

Am Aschermittwoch vor Ort bei Dorfen - Aktuelle Infos

image_pdfimage_print

Port HerrmannDorfen/Landkreis – Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann wird am Mittwoch, 5. März, um 14.30 Uhr auf der Baustelle A 94, an der Lappachtalbrücke bei Dorfen im benachbarten Landkreis Erding über den Weiterbau der A 94 sowie die Planungen für die B15 neu zwischen der A 92 und Rosenheim informieren. Der weitere B15 neu-Verlauf südlich der A 92 ab Essenbach bis Rosenheim ist im Rahmen der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans beim Bund zur Bewertung angemeldet.

Die A 94 wird nach ihrer Fertigstellung zwischen München und Pocking die wichtigste Ost-West-Erschließungs- und Entwicklungsachse für Süd-Ost Bayern sein. In Oberbayern sind die Abschnitte zwischen Forstinning und Pastetten sowie zwischen Heldenstein und Ampfing bereits fertiggestellt. Der Abschnitt von Pastetten bis Heldenstein soll im Rahmen eines ÖPP-Projektes gebaut werden. Derzeit läuft dafür das Vergabeverfahren. Die zweibahnige Bundesstraße B 15 neu soll zukünftig in Nord-Süd-Richtung von der A 93 bei Regensburg bis zur A 8 bei Rosenheim verlaufen.

Sie wird dann auf einer Länge von rund 140 Kilometern die Autobahnen A 3, A 93, A 92, A 94 und A 8 und die Oberzentren Regensburg, Landshut und Rosenheim miteinander verbinden, die bestehenden Fernstraßen ergänzen und zahlreiche Ortsdurchfahrten vom Durchgangsverkehr entlasten.

Im Bereich von der A 93 südlich Regensburg bis nach Ergoldsbach ist die B 15 neu bereits unter Verkehr. Derzeit laufen die Vorarbeiten für den Bereich zwischen Ergoldsbach und Essenbach (A 92). 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.