Hubschrauber bringt Mann in Klinik

Schwerer Unfall mit italienischer Familie - Baby im Auto nicht angegurtet!

image_pdfimage_print

014   IMG_2068Babensham – Die unfallträchtige Kreuzung bei Punzenpoint / Edenkling im Bereich Babensham war am Ostermontag wieder der Ort eines schweren Verkehrsunfalls. Ein Italiener hatte offenbar die Kreuzung übersehen und fuhr mit seinem voll besetzten Auto – mit Bruder, Schwägerin und einem Baby – ungebremst in den Kreuzungsbereich ein. Ein die Kreuzung überquerender Pkw-Fahrer aus Wasserburg konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Sein Auto wurde durch den Aufprall in das nahe gelegene Feld geschleudert. Fotos: Georg Barth

Der Unfallverursacher, ein 39-jähriger Italiener, erlitt eine Kopfwunde – während der Bruder nach Polizeiangaben schwerst verletzt wurde. Mit in dem Pkw war zudem seine Schwägerin und ein Baby. Unheimliches Glück hatte das Baby, das nach ersten Erkenntnissen zwar in einer Babyschale transportiert worden war, diese war aber – ebenso wie alle Erwachsenen in dem Wagen – nicht mit einem Sicherheitsgurt gesichert worden! Das Baby blieb wie die Mutter unverletzt.

Den Wasserburger Autofahrer retteten offenbar nur wenige Sekundenbruchteile vor dem Tod, meldet die Polizei. Die Wucht des Einschlags des anderen Fahrzeugs verfehlte die Fahrertür nur knapp. So kam er – dank umfangreicher Sicherheitssystemen – mit leichten Verletzungen davon. 

[nggallery id=411]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.