Haager Herbstfest: Ein einziges Trümmerfeld!

Drei Zelte von Unwetter schwer beschädigt oder total zerstört - Morgen Krisensitzung

image_pdfimage_print

Es war gegen 21.30 Uhr, als das Gewitter über Südostbayern besonders stark die Marktgemeinde Haag traf. Extreme Sturmböen fegten auch über den Platz, auf dem gerade das Haager Herbstfest vorbereitet wird. Drei Zelte wurden in Mitleidenschaft gezogen – das Zeilinger Zelt praktisch komplett zertrümmert! „Wir sind am Boden zerstört“, sagte gegen Mitternacht Festorganisator Bernd Furch. „Der Schaden geht in die Hunderttausende. Morgen um 8 Uhr ist Krisensitzung. Dann entscheiden wir, wie es weitergeht. Irgendwie schaffen wir das schon.“

Die Feuerwehren in Stadt und Altlandkreis Wasserburg haben derweil alle Hände voll zu tun. Umgestürzte Bäume und vollgelaufene Keller halten die Floriansjünger auch nach Mitternacht auf Trab. In Rott und Ramerberg sowie in Teilen der Gemeinde Soyen fiel stundenlang der Strom aus. Die Kesselsee-Strecke zwischen Albaching und Edling ist auch um 0.45 Uhr noch komplett gesperrt.

 

Fotos: Georg Barth

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.