Haag: Der Tag nach dem großen Sturm

Enormer Sachschaden - Krisenstab ist sich aber sicher: Herbstfest startet wie geplant

image_pdfimage_print

Der Sturm, der gestern Nacht über Haag hinwegfegte, hat ein Bild der Verwüstung hinterlassen (wir berichteten). In nur wenigen Minuten wurde auf dem Herbstfest-Gelände das neugebaute Zeilinger-Festzelt völlig zerstört, ebenso das zum Teil aufgebaute Festzelt „Zum Suranger“. Bauers Cafe und der Weinstadl sowie das komplett errichtete Unertl-Furch-Festzelt blieben weitgehend von Schäden verschont. Heute Morgen tagte ein Krisenstab. Klar ist: Das Haager Herbstfest findet wie geplant statt. Fotos: Georg Barth

Das Zeilinger-Festzelt war noch nicht komplett aufgerichtet. Trotz der bereits verankerten Zeltsteher hatten die Sturmböen genug Kraft, um das Zelt dem Erdboden gleich zu machen. Teile der Planen und Alusteher landeten hierbei auf dem Festgelände.

Beim Festzelt „Zum Suranger“ waren nur das Alugerüst mit den Dachplanen errichtet, was den Sturmböen eine breite Angriffsfläche bot. Das Unertl-Festzelt war bereits komplett errichtet und trotzte deshalb ohne größere Schäden dem Sturm.

Weiterer Schaden außerhalb des Geländes durch herumfliegende Teile konnte durch den bereits errichteten Bauzaun zur Schäfflerstraße hin vermieden werden.

Bereits um 8 Uhr fand eine Krisensitzung mit allen beteiligten Festwirten am Festgelände statt. Dabei wurde beschlossen, dass alles unternommen wird, um die beiden beschädigten Zelte bis zum Festbeginn neu zu errichten.

Die Verbundenheit mit dem Haager Herbstfest zeigte sich schon am Morgen nach dem Sturm, als viele regionale Lieferanten, die Zeltbaufirmen, die Feuerwehr Haag und die Mitarbeiter der Festwirte ihre Unterstützung anboten oder bereits die ersten Aufräumarbeiten verrichten.

Der Veranstalter und die Festwirte bedanken sich schon jetzt bei allen Helfern für die spontane Hilfe.

„Der finanzielle Schaden ist zurzeit noch nicht überschaubar. Für uns und die Festwirte wäre es deshalb die größte Freude, wenn zahlreiche Besucher sich solidarisch zeigten und das Haager Herbstfest vom 8. bis 17. September besuchen würden“, sagte Organisator Bernd Furch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.