Große Gewerbeschau „Energie & Zukunft“

Amerang: Wochenende zur Motivation für Umsetzung energetischer Ziele

image_pdfimage_print

AmerangAmerang gehört zu den ausgewählten 100 Pilotgemeinden, die mit besonderer Förderung des Freistaats als erste Gemeinde ein Energie- und Klimakonzept erstellt haben. Ziel ist es, langfristig in Amerang einen Energieverbund zwischen Gewerbetreibenden, Institutionen und Privathaushalten zu schaffen. Ein Projektbaustein des Energie- und Klimakonzepts ist eine öffentlichkeitswirksame Veranstaltung, um die nächste Förderstufe zu erreichen. Deswegen präsentieren sich an diesem Samstag und Sonntag die Gemeinde und der Gewerbeverein unter dem gemeinsamen Leitthema „Energie und Zukunft“ …

Das Wochenende soll Bürger, Landwirtschaftsbetriebe und Gewerbetreibende für die Umsetzung von energetischen Maßnahmen motivieren.

Um die Möglichkeiten der Nutzung von regenerativen Energien verständlich zu erklären, führt ein Energiepfad zu verschiedenen Stationen. Interessierte können die Funktionsweise einer Biogasanlage oder eines Wasserkraftwerkes kennen lernen. Im Bauernhausmuseum Amerang soll die Nahwärmeversorgung für mehrere Gebäude mittels einer Hackschnitzelheizung gezeigt werden.

Zur Besichtigung der entfernt voneinander liegenden Stationen bietet die Gemeinde Amerang am Samstag und am Sonntag um 13 Uhr eine Rundfahrt mit einem Kleinbus (20 Sitze) an.

Erste Station ist um 13.10 Uhr das Wasserkraftwerk mit Sägewerk der Familie Behringer in Achen, danach geht es weiter zur Biogasanlage der Familie Friesinger in Pfaffing (13.40 Uhr) und zur Biomasseheizanlage (Hackschnitzel) im Bauernhausmuseum Amerang (14.10 Uhr). Letzte Station sind der gemeindliche Bauhof und die Kläranlage (14.40 Uhr) mit Photovoltaikanlage und Sole-Wasser-Wärmepumpe. Rückkehr an der Gemeindehalle ist für 15.30 Uhr geplant.

Bitte einsteigen: Beginn Rundfahrt Energiepfad um 13 Uhr an der Mehrzweckhalle (Gewerbeschau)
Station 1: 13:10 Uhr Wasserkraft Behringer (Achen)
Station 2: 13:40 Uhr Biogasanlage Friesinger (Evenhausen)
Station 3: 14:10 Uhr Hackschnitzelheizung Bauernhausmuseum Amerang
Station 4: 14:40 Uhr Bauhof und Kläranlage

Tag der offenen Tür in Bauhof und Kläranlage

Warum erstellt die Gemeinde einen Bauhof?
Wie funktioniert die gemeindliche Kläranlage?
Wie kann Energieerzeugung und –verbrauch im Gemeindebetrieb optimiert werden?

Diese und viele andere Fragen beantworten geschultes Fachpersonal am Samstag, 31. Mai, und Sonntag, 1. Juni, in Zusammenarbeit mit der Ameranger Gewerbeschau Energie & Zukunft.
In Führungen werden der Bauhof und die Kläranlage vorgestellt. Fachleute erklären die Betriebsabläufe, zeigen Ihnen das ausgefeilte System von Energieerzeugung und Energieverbrauch zwischen Bauhof und Kläranlage und stellen die gemeindlichen Leistungen im technischen Bereich vor.

Wann?
Samstag 31.05.2014 von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sonntag 01.06.2014 von 13 00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Ebenfalls an diesem kommenden Wochenende jeweils um 11 und um 17 Uhr startet Sepp Stein eine Führung im Familotel Steinbauer, um sein Blockheizkraftwerk mit Nahwärmeversorgung des Vodermaier-Hofs und dessen Anlagen vorzustellen.

Das von Martin Rechl geplante Nahwärmenetz und dessen Funktionsweise werden am Stand der Gemeinde auf der Gewerbeschau erläutert.

Zusätzlich ist am Sonntag, 1. Juni zwischen 11 und 12 Uhr der Heizraum im Rathaus geöffnet, das seine Anlage mit Grundwasserwärmepumpe zeigt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.