Große Spannung im Kampf um Platz zwei

Fußball Kreisklasse: Edling will den Meistertitel feiern

image_pdfimage_print
Werden in Edling sehr kämpfen: die Babenshamer (von links) Edl König, Kapitän Stefan Wimmer und Hans Lamprecht.

Werden in Edling sehr kämpfen: die Babenshamer Cracks (von links) Edl König, Kapitän Stefan Wimmer und Hans Lamprecht.

Wasserburg/Altlandkreis – Spannung pur an diesem Wochenende in der Kreisklasse. „Vollgas“ – so dürfte die Devise vor allem lauten bei Wasserburg, Babensham und Ramerberg. Alle drei Teams nämlich machen sich große Hoffnungen auf Platz zwei der Liga – was einen Platz zur Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga bedeuten würde. Besondere Brisanz ist im Derby am Sonntag in Edling, wo Babensham zu Gast ist. Die Hausherren können mit einem Sieg vorzeitig den Meistertitel holen.

 

 

 

Das würde nicht nur – nach vielen Jahren des knappen Scheiterns – endlich für die Edlinger den lang ersehnten Aufstieg in die Kreisliga bedeuten – sondern sicher auch eine ganz besondere Party abends auf dem Gmoafest ! Im Kellerderby will Eiselfing gegen Palling drei Punkte daheim einfahren, um sich aus der Gefahrenzone des Abstiegs zu katapultieren. Der SV Seeon-Seebruck, als viertes Team im Bunde auch noch sehr ambitioniert auf Platz zwei schielend, ist spielfrei an diesem Wochenende. Also Fans, unterstützt alle eure Teams. Hier die Termine:

Samstag, 4. Mai, 15 Uhr: Derby ASV Rott am Inn gegen den SV Forsting-Pfaffing –  17 Uhr FC Kirchweidach gegen den TSV Wasserburg

Sonntag, 5. Mai: 14 Uhr TSV Eiselfing gegen TSV 1920 Palling – 15 Uhr DJK SV Edling gegen den TSV Babensham – 16 TSV Trostberg gegen den FC Maitenbeth – 16 Uhr SV Ramerberg gegen TV Kraiburg/Inn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.