Gigantische Hilfe: 10.000 Euro „erlaufen“

Edling sagt „danke" - Brandstätter überreichten Scheck

image_pdfimage_print

Foto Lauf 1Brandstätt/Edling – Gigantisch die Hilfsbereitschaft und gigantisch die Summe, die zusammenkam: Edlings Bürgermeister Matthias Schnetzer rang nach Worten, um seiner Rührung und auch Freude darüber Ausdruck zu verleihen, wie viel Unterstützung und Gemeinschaft derzeit Edling und vor allem den Brandopfern des traurigen Silvestertages entgegen gebracht wird. Dirk Huber und Gabi Lehner aus Brandstätt überreichten an den Bürgermeister und an Barbara Hansen vom Kinderprojekt in Kenia aus dem Dreikönigslauf in der kleinen Ortschaft eine Gesamtsumme von unglaublichen 10.000 Euro.

Das Geld wird geteilt und kommt direkt den Betroffenen zugute.

Großartig die Hilfe, anders kann man es nicht beschreiben. Der 5. Brandstätter Dreikönigslauf wird unvergessen bleiben. Die kleine Ortschaft mit den wenigen Einwohnern war komplett auf den Beinen. um den Ansturm – wie berichtet – am vergangenen Montag zu bewältigen. Alles, von der Tasse Kaffee bis zum Steckerlfisch, ging eins zu eins in den Spendentopf, der normalerweise immer bisher komplett an ein Kinderprojekt in Kenia ging, als dessen Vereinsvorsitzende Barbara Hansen aus Edling seit Jahren engagiert arbeitet. Nähere Infos unter www.wajibuwetu.de.

Doch diesmal wurde der Lauf spontan auch als Benefizlauf für die Brandopfer vom Edlinger Finkenweg veranstaltet. Man teilt sich einfach alle Spenden. Und dreimal so viele Teilnehmer kamen, wie sonst!

Bürgermeister Matthias Schnetzer, bei dem im Rathaus alle Fäden zur Hilfsorganisation rund um die Brandkatastrophe von Silvester zusammenlaufen, berichtete am heutigen Donnerstagmittag bei der Scheckübergabe von einer enormen Spendenbereitschaft in der ganzen Bevölkerung Edlings und auch der Region. Auf diesem Weg möchte er herzlichst DANKE dafür sagen. Sein ganz besonderer Dank galt und gilt den Organisatoren und allen Helfern der Ortschaft Brandstätt!

Wer mit einer Geldspende den Brandopfern helfen möchte – hier nachstehend noch mal die Bankverbindung:

Volksbank-Raiffeisenbank Rosenheim/Chiemsee EG

Kontoempfänger: Sozialfond EDLING

BLZ: 71160000

KTO-NR: 143267202

Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben): FINKENWEG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Gigantische Hilfe: 10.000 Euro „erlaufen“

  1. Joachim Moski

    Auch wenn ich nicht an den Lauf teilgenommen habe freue ich mich über diese Summe.Besonders werden sich die Brandopfer freuen.Ein großes Dankeschön an die Veranstalter.Macht weiter so.

    0

    0
    Antworten