Gänsehaut-Feeling: Jubel um Chiara aus Soyen!

Berührender Auftritt gestern bei „The Voice Kids“ vor Millionen-TV-Publikum

image_pdfimage_print

chiara 2Glücklich liegt sie Mark Forster, dem deutschen Sänger und Songwriter in den Armen. Chiara Eder kommt aus Soyen, ist erst 14 Jahre alt und ist Schülerin des Wasserburger Gymnasiums –  und alle drei Juroren Lena Meyer-Landrut, Sasha und Mark Forster haben sich umgedreht. Für die 14-Jährige war die Teilnahme an der Musik-Casting-Show „The Voice Kids“ schon lange ein großer Traum. Gestern am Abend ging er vor einem Millionen-Publikum an den TV-Bildschirmen in Erfüllung. Wahrlich ‚mehr als ein Lied‘ – wie ihr Songtitel hieß: Mit so viel Gefühl und einer wunderbaren und sehr berührenden Stimme lieferte Chiara Eder einen tollen Auftritt, der alle drei Show-Stars ‚buzzern‘ ließ! „Wenn man etwas ganz fest will, probiert man es einfach so lange, bis man es schafft.“ Sagt Chiara und nun ist sie dabei – in der nächsten Runde den Battles.

„Wenn sich alle drei für mich umdrehen, entscheide ich mich für Mark“, das hatte die Wasserburger Schülerin schon zuvor angekündigt. Er sei ihr sympathisch und wirke auf sie authentisch. „Ich glaube einfach, dass er mich gut coachen kann.“

Voll des Lobes waren alle drei Musiak-Stars, Sasha suchte nach Worten, wie er den zauber von Chiaras Stimme beschreiben könnte am allerbesten. Und Lena lobte Chiaras Auftritt, der trotz großer Aufgeregtheit vor den umgedrehten Stühlen, so grandios gelang. Ein wunderbarer Song und einer, der als Erster den Buzzer drückte: Mark Forster.

chiaraDie Familie von Chiara fieberte hinter den Kulissen mit, immer wieder eingeblendet von der TV-Kamera, eine Anspannung, die kaum auszuhalten war – wer dreht sich um? Ist sie da die große Chance für das junge Mädchen aus Soyen? Ihr Lied ging ans Herz, der Papa wischte sich die Tränen aus den Augen und am Ende jubelten alle – Gänsehaut-Feeling pur.

 

Fotos: Quelle SAT 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Gedanken zu „Gänsehaut-Feeling: Jubel um Chiara aus Soyen!

  1. Finde es wirklich schade, dass in derartigen (buchstäblichen) „Shows“ junge Gesangs-Talente für Einschaltquoten missbraucht/verheizt werden. Man wirft die Marketing-Maschinerie an, um im Eiltempo aus ihnen sog. „Stars“ zu machen (dessen Titel sie sich gefälligst erst hart erarbeiten müssten wie ich finde) und sie somit besser vermarkten zu können. Ein schneller Hit muss her: Qualität des Songs ist nicht so wichtig, Lyrik – naja… Hauptsache die Verantwortlichen setzen mit den jungen Leuten Kohle um.

    So kann keine nachhaltige Musik entstehen…- Als Musiker kommen mir hier die Tränen!

    Man darf einfach junge Gesangstalente nicht dazu verleiten, sich von anderen unrealistisch bewerten und ausnutzen zu lassen. Sie müssen ihren eigenen Weg finden, sich ihre musikalische Identität aufbauen und nicht von Möchtegern-Wichtigtuern/One-Hit-Grufties auf Schaumstoffsesseln als lausige Musiker verspotten lassen, nur weil während des Auftritts mal ein falscher Ton getroffen wurde…

    20

    9
    Antworten
    1. Also Odin sollte sich die Sendung vielleicht erst einmal anschauen, bevor er solche Kommentare abgibt.

      Ich glaube nicht, dass er die Sendung schon mal gesehen hat. Dort wird nämlich im Gegensatz zu DSDS niemand wegen eines falschen Tons verspottet.

      Ganz im Gegenteil, die „Möchtegern-Wichtigtuer“ und One-Hit-Gruftis (Lena, Sasha und Marc Forster???) trösten und ermuntern ausgeschiedene Kids noch zum Weitermachen.

      6

      7
      Antworten
      1. Nein, sorry Petra – da zieh ich mir lieber das Musikantenstadl (falls es das noch gibt) oder notfalls den ESC rein.
        Mir ist natürlich bekannt, dass bei Pro7 keine alten Opas wie Bohlen oder Heino sitzen – die Kritik ging an dieser Stelle wohlgemerkt hauptsächlich in die Richtung DSDS (aber auch an andere Casting Shows aus Übersee).
        Aber der springende Punkt ist der, dass die jungen „Stars“ dieser Sendungen zu schnell kurzzeitigen Erfolg genießen/hochgelobt werden und infolgedessen nicht in der Lage sind, zukünftig hochwertige Musik produzieren, weil ihnen irgendein zwielichtiger Agent im Nacken sitzt, der die Jungs und Mädels in unlautere Knebelverträge zwingt (ich weiß wovon ich rede, da ich einige Leute kenne, die diese Branche kennen/kennengelernt haben). Da geht es dann nur noch darum, schnell ein Album zu produzieren und dieses samt Künstler zu vermarkten um Geld zu machen, solange der Bekanntheitsgrad noch vorhanden ist.
        Ein Musiker wie Ed Sheeran beispielsweise hat sich erst mühsam diesen Bekanntheitsgrad erarbeiten müssen. Hat zu Beginn seiner Karriere erst in etlichen Pubs spielen müssen und ist mit der Gitarre und seiner Stimme in den Fußgängerzonen unterwegs gewesen, um sich seine Fangemeinde aufzubauen.
        Das was heutzutage bei Casting-Shows (scheißegal ob RTL oder Pro7) abgeht, kann nicht fördernd sein, um gute Musiker hervorzubringen (und damit meine ich nicht, dass jemand einen Song gut covern kann – das kann jeder bessere Musiker…) ! In diesen Shows werden die Individuen verbogen und in ein Mainstream-Muster nach den Vorstellungen der Sender gepresst um Geld zu machen – die Kreativität bleibt größtenteils auf der Strecke… ! Für mich ist das alles Unterhaltung – aber auf sehr überschaubarem Niveau…
        Finde man sollte seinen eigenen Weg finden/gehen und zu seiner Musik stehend in Kauf nehmen, dass es mit dem Durchbruch -sofern er gelingt- mal länger dauert, als sich mit diesen Gestalten einzulassen. So, dabei will ich es nun belassen, die ganze Romanschreiberei geht mir aufn… – Adios!

        2

        2
        Antworten
        1. Warum schreibst du wenns dich nervt? Zwingt dich wer?

          6

          1
          Antworten
  2. … hier noch ein passendes wie auch nachdenkliches Zitat von Dave Grohl (Foo Fighters):

    “When I think about kids watching a TV show like American Idol or The Voice, then they think, ‘Oh, OK, that’s how you become a musician, you stand in line for eight fucking hours with 800 people at a convention center and… then you sing your heart out for someone and then they tell you it’s not fuckin’ good enough.’ Can you imagine? It’s destroying the next generation of musicians!

    Musicians should go to a yard sale and buy and old fucking drum set and get in their garage and just suck. And get their friends to come in and they’ll suck, too. And then they’ll fucking start playing and they’ll have the best time they’ve ever had in their lives and then all of a sudden they’ll become Nirvana.

    Because that’s exactly what happened with Nirvana. Just a bunch of guys that had some shitty old instruments and they got together and started playing some noisy-ass shit, and they became the biggest band in the world. That can happen again! You don’t need a fucking computer or the internet or The Voice or American Idol.” – Dave Grohl

    18

    6
    Antworten
  3. Da hat es wohl einer nicht geschafft … Kopf hoch s Leben geht weiter !!! Fräulein Eder hat das super gemacht !!!

    6

    9
    Antworten
    1. Bitte näher erläutern, Ok…?!

      6

      3
      Antworten