Für Matthäus-Markt ist angerichtet

Schnaitsee: Viele regionale Anbieter - Straßenateliers, „fahrende Musikanten“

image_pdfimage_print

schnaitsee marktSchnaitsee – Heuer präsentiert sich der Schnaitseer Matthäusmarkt wieder sehr attraktiv und mit einigen ansprechenden Neuerungen. Am Sonntag, 14. September, wird sich das Dorf zu einem wahren Zentrum mit prall gefüllter Lebenslust für die ganze Familie entwickeln. Traditionell wird sich das pulsierende Markttreiben am Dorfplatz, rund ums Rathaus und bis zum Gewerbezentrum an der Raiffeisenstrasse abspielen.

Zu einem Markt regionaler Produkte wird der eigentliche Marktplatz umgestaltet. Um den gemütlichem Biergarten in der Mitte gesellen sich verlockende Schmankerlecken mit dem „Bergler Brot“, mit einem originellen Krautbauern, dem Eine-Welt-Laden, Bauernhofeis und naturellen Schnaitseer Ölprodukten. Natürlich fehlen auch nicht die Straußenprodukte eines heimischen Bauern, Räucherwaren, Käse, Topfen und Bauernbutter, sowie den Schnaitseer Honigprodukten im Angebot. Zudem wird bei einem Drechsler altes bayerisches Handwerk gezeigt. Für das Ambiente sorgen die Bilder von Schnaitseer Malerinnen und die Kunstausstellung.

Neu sind die „Kofferfrauen“ im Rathaus. Zehn Frauen aus Schnaitsee und Umgebung bieten dabei jeweils einen Koffer gebastelter Raritäten an. Es gibt Hirschhornwaren, alte Wachsstöcke, Kunstgewerbe, Schafmilchseifen, selbst gebastelten Schmuck und vieles mehr. Im alten Postgebäude werden hochwertige Elektrogeräte und im Haunerhaus eine Vielfalt an Zweirädern und Töpferwaren präsentiert.

Viele weitere Attraktionen säumen die Marktstraßen. Hier spielt eine Country-Band und dort wird die schmackhafte Baderweiße ausgeschenkt. Am Ballaufeck steht der Ausschank der Brauerei Baumburg und am Rathaus servieren die Landfrauen Kaffee und Kuchen. Im Ballaufhof können die Marktgäste den Streichelzoo des Geflügelzuchtvereins besuchen und hinter dem Rathaus ist erstmals das Infomobil des Jagdverbandes zu bestaunen.

Natürlich ist auch für Kinder und jugendliche Besucher jede Menge geboten. Der Losstand des BRK, ein Nostalgie-Karussell, Spickern oder das Glücksrad sorgen für die Unterhaltung bei den Kleinsten. Zusätzlich bieten erstmals die Ministranten eine Vielzahl an Spielvarianten für Kinder.

Die Fieranten haben ihre breit gefächerten Waren auf den Markttischen. Vom Reißverschluss über Gewürze bis hin zu Bekleidung und Kinderspielzeug ist hier alles zu finden. Und an allen Ecken gibt es nahrhafte Schmankerln.

Der VdK beteiligt sich, ebenso wie der Heimatverein mit Infos und einem Quiz Mit dabei ist auch noch der Musikverein mit Standkonzerten in den Marktstraßen. Der Gartenbauverein ist ebenso vertreten wie der Bund Naturschutz.

In der Gewerbemeile zeigen die Schnaitseer Firmen ihre lukrativen Marktangebote. Hier werden Küchen ausgestellt und dort Traktoren, hier wird getöpfert und dort werden Schuhe verkauft. Hier stellt ein Schreiner aus und dort stehen nagelneue Autos. Hier gibt es Trauben und Bananen und daneben brutzeln Steckerlfische. Marktherz was willst du mehr?

So haben die Schnaitseer, heuer wieder mit Unterstützung von Muk Heigl, der dem Matthäusmarkt seit dem letzten Jahr ein regionales Gesicht verliehen hat alles für ihren traditionellen Markt-Feiertag bestens vorbereitet – braucht nur noch das Wetter den Gästen einen sonnigen Marktsonntag zu bescheren. UK

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.