Frau aus Rechtmehring gefunden!

Großeinsatz: Am Freitagnachmittag vermisste 89-Jährige wohlbehalten entdeckt

image_pdfimage_print

EinsatzwagenEine gute Nachricht heute am Freitagnachmittag von Rettungskräften: Die vermisste 89-jährige Frau aus Rechtmehring, die seit gestern mit Hilfe eines Großeinsatzes von Polizei und Feuerwehr gesucht worden war, ist wieder da! Und zwar zum Glück den Umständen entsprechend wohlbehalten. Der Sohn der Vermissten hatte seine Mutter zuletzt gestern gegen 14 Uhr am Bauernhof gesehen gehabt. Er hatte sofort die Hilfskräfte alarmiert. Der genaue Polizeibericht …

Nachdem die Suchmaßnahme nach der seit gestern Nachmittag aus dem Rechtmehringer Ortsteil Hart abgängigen, 89jährigen Rentnerin zunächst erfolglos waren, wurde die Suche am Morgen fortgesetzt.

An der Suche beteiligten sich neben fünf Streifenwagen der Polizei, zwei Polizeidiensthundeführern, ein Polizeihubschrauber und eine Polizei-Reiterstaffel aus Rosenheim auch die Rettungshundestaffel Inntal-eV, die Rettungshundestaffel des BRK sowie die Feuerwehren Rechtmehring, Schleefeld und Albaching. Insgesamt waren die Rettungshundestaffeln mit 20 Suchhunden und 35 Hundeführern und die Feuerwehren mit 70 Mann im Einsatz.

Gegen 15.35 Uhr wurde die Vermisste dann östlich der Kreisstraße MÜ 43 in einem absolut unzugänglichen und unwegsamen Waldstück, dem sogenannten „Spitalholz“, zwar etwas unterkühlt und erschöpft, ansonsten aber noch gut ansprechbar aufgefunden. Sie wurde nach notärztlicher Sofort-Versorgung mit dem BRK in das Krankenhaus eingeliefert. So nahm die zunächst erfolglose Suche nach der Frau doch noch ein gutes Ende.
Die Polizeistation Haag bedankt sich in diesem Zusammenhang sehr herzlich bei allen eingesetzten Kräften und Suchdiensten für die gute und engagierte Zusammenarbeit.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.