Frau (80): „Donnerstag ist Badetag …“

Großeinsatz der Rettungskräfte mit „Wellness-Ende"

image_pdfimage_print

BlaulichtLandkreis – Zwei ältere Damen wollten sich eigentlich am gestrigen Donnerstagabend auf einen Ratsch treffen. Als eine der Frauen zum vereinbarten Treffen nach längerer Zeit nicht erschien, weder auf Läuten an der Haustür noch auf Anrufe reagierte, verständigte die besorgte Freundin die Polizei. Sie machte sich Sorgen um ihre Freundin, da sie seit längerer Zeit über Schmerzen und Atemnot geklagt hatte. Die Rettungskräfte – darunter Feuerwehr und Sanitäter – fuhren sofort zur genannten Adresse. Hier konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden …

Auf das laute Klopfen der Polizeibeamten öffnete die 80-jährige Dame im Bademantel die Türe. Sie gab an, dass sie den Termin einfach „verschwitzt“ habe. Jeden Donnerstag ist ihr Badetag und damit sie diesen in Ruhe genießen könne, stecke sie das Telefon aus und schalte sie auch die Haustürklingel ab.

Zufrieden, dass der Frau nichts passiert war, rückten die Einsatzkräfte wieder ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.