Frau (79) tot – vor den Augen des Sohnes verunglückt

Auf dem Weg aus der Kirche zum Auto von einem VW erfasst

image_pdfimage_print

BlaulichtLengmoos/Gars – Tragisches Unglück am Mittwochabend bei Lengmoos: Eine 79jährige Frau kam gerade aus der Kirche und wollte zu ihrem Sohn, der auf der gegenüberliegenden Seite mit seinem Auto in einer Parkbucht wartete. Ein 53jähriger Mann aus Reichertsheim war zur gleichen Zeit mit seinem VW von Soyen kommend unterwegs. Der VW-Fahrer blendete sein Fahrzeug ab, da er den parkenden Pkw wahrgenommen hatte. Die schwarz gekleidete Fußgängerin auf seiner Fahrbahnseite sah er nicht, so die Polizei. 

Plötzlich bemerkte er einen Schlag auf der rechten Fahrzeugseite. Er blieb sofort stehen, stieg aus und fand die ältere Dame in der Wiese liegend.

Sie war ansprechbar und wurde mit dem BRK ins Klinikum nach Bogenhausen verbracht, wo sie im Laufe der Nacht an ihren schweren Verletzungen verstarb.

Da der Unfallverursacher nach Alkohol roch, wurde ein Alkotest durchgeführt, der einen erhöhten Wert ergab. Es wurde daraufhin durch den Staatsanwalt eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Zur Klärung der Schuldfrage wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft ein Kfz-Sachverständiger beauftragt. Zur Unterstützung bei der Unfallaufnahme waren Angehörige der freiwilligen Feuerwehr Lengmoos eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.