Forstings Container ist bezogen

Pfaffinger Helferkreis heißt die 48 Neubürger herzlich willkommen - 25 Kinder

image_pdfimage_print

2Sie sind da – die 48 Forstinger Neubürger, die nun nach Wasserburg, Edling und Soyen ein Container-Modul im Altlandkreis bezogen haben. Am Dienstagnachmittag kamen sie aus verschiedenen Turnhallen-Notunterkünften angereist. Die Gruppe ‚Forsting‘ des Pfaffinger Helferkreises Asyl hat sie herzlich willkommen geheißen. Erst gab es Tee und Kuchen für alle und dann wurde mit jeweils einem Mitglied pro Familie …

… für das Nötigste zum Alltagsleben zum Einkaufen gefahren. Heute am Donnerstag findet die Anmeldung in der Gemeinde Pfaffing statt und am morgigen Freitag macht die Asylsozialberaterin des Landkreises, Rabea Schall, einen Besuch im Container.

Wie berichtet sind unter den 48 Personen insgesamt 25 Kinder unter 18 Jahren, also mehr als die Hälfte aller Bewohner. Forstings Neubürger kommen aus Syrien, dem Libanon, aus Afghanistan, dem Irak, der Ukraine und aus Georgien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.