Flotte Fäden, flinke Nadeln

Handarbeitsnachmittag im Bauernhausmuseum Amerang

image_pdfimage_print

BHM_Handarbeiten_001Strick- und Häkelfreunde aufgepasst! Am Sonntag, 11. September, steht von 14 bis 17 Uhr der Handarbeitsnachmittag im Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern auf dem Programm. Beim gemütlichen Zusammensein in der Stube des Vierseithofes können die neuesten Trends zum Selbermachen ausprobiert werden. Gemeinsam mit Michaela Wolf aus Wasserburg heißt es: Stricken, häkeln, knüpfen bis die Nadeln klappern.

Egal ob Mütze, Topflappen oder Pulswärmer für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wolle, Nadeln und Zubehör können vor Ort erworben werden. Wer mag, bringt das eigene Strick- oder Häkelzeug mit und lässt sich wertvolle Tipps und Anregungen geben. Der Kreativität sind an diesem Sonntag keine Grenzen gesetzt.

Weitere Informationen zum Handarbeitsnachmittag im Internet unter www.bhm-amerang.de oder telefonisch: 08075 / 91 509 11.

 

Foto: Handarbeiten liegen voll im Trend. Beim geselligen Zusammensein in der Stube des Bernöderhofes entstehen warme Accessoires für die kalte Jahreszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.