Fit und gesund in der „Arche Noah“

Katholisches Haus für Kinder in Haag von AOK für Aktion ausgewählt

image_pdfimage_print

arche noah_kHaag – Die Erzieherinnen im Haus für Kinder Arche Noah in Haag beschäftigen sich im Kita-Alltag immer wieder mit Fragen zu den Themen Gesundheit und seelisches Wohlbefinden der Kinder. Mit der Aktion „JolinchenKids“ möchte die AOK-Bayern Kindertages-Einrichtungen über einen Zeitraum von drei Jahren diese wichtige Aufgabe unterstützen. Das Haus für Kinder hat sich für die Teilnahme an dem Projekt beworben und wurde von der AOK ausgewählt.

Eine ausgewogene Ernährung, eine gute körperliche Leistungsfähigkeit sowie die Fähigkeit, unangenehme Situationen zu bewältigen, sind wichtige Schutzfaktoren für ein gesundes Aufwachsen. Da in der Kindheit erworbene Gewohnheiten und Verhaltensweisen mit in das Erwachsenenalter übernommen werden, gibt es in der Kindertageseinrichtungen und im Familienalltag eine große Chance, diese Schutzfaktoren zu fördern. Denn wer schon von Kindesbeinen an gesundheitsförderndes Verhalten praktiziert und es im Alltag erfahren hat, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit auch im Erwachsenenalter beibehalten und davon profitieren.

Im Haus für Kinder spielt Gesundheit eine zentrale Rolle

Bereits im Juli diesen Jahres nahm das gesamte Team des Haus für Kinder Arche Noah an einer zweitägigen Teamfortbildung der AOK Bayern teil. Neben vielen Informationen zu einer gesundheitsförderlichen Lebensweise wurde mit den pädagogischen Fachkräften als eines der ersten Teams in Bayern die Umsetzung des Projekts erarbeitet.

Von der Trinkoase und dem bunten Obst- und Gemüseteller sind die Kinder begeistert

Zu Beginn des neuen Betreuungsjahres begannen wir mit der Einführung der ersten Programmelemente. Bereits nach wenigen Wochen bekamen wir viele positive Rückmeldungen von Kindern, Eltern und Teammitgliedern. Beispielsweise wurde in jeder Gruppe eine sogenannte „Trinkoase“ installiert, an den ganzen Tag über Wasser und ungesüßte Tees ansprechend zur Verfügung stehen. Die Kinder trinken jetzt deutlich mehr und häufiger während des Kita-Alltags.

Für alle Kinder steht zudem täglich frisches Obst und Gemüse bereit. Dieses erhalten wir wöchentlich von der „Höhenberger Biokiste“ im Rahmen des EU-Schulfruchtprogramms. Auch Eltern bringen abwechselnd für die ganze Gruppe etwas mit. Das Obst und Gemüse wird täglich zusammen mit den Kindern frisch aufgeschnitten und ansprechend auf Tellern serviert. Die Kinder sind begeistert und stürzen sich auf die gesunde Zwischenmahlzeit. Viele weitere Aktionen werden noch folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.