Filigranes Drechseln erleben

„Meister des Holzes" Reinhart Beck in Amerang

image_pdfimage_print

DrechselnAmerang – Nicht nur für Kinder wird das ein Erlebnis im Bauernhaus-Museum in Amerang: Feinste weiche Holzspäne wirbeln herum, wenn der Drechsler Reinhart Beck sein Handwerk vorführt. Am Samstag, 20. und Sonntag, 21. Juli, jeweils von 11 bis 17 Uhr kann man ihm bei der Arbeit über die Schulter schauen. Früher gehörte das Filigrandrechseln vor allem im Berchtesgadener Land zur Winterarbeit der Landbevölkerung. Reinhart Beck ist bundesweit wohl noch der einzige Filigrandrechsler.

Die Filigrandrechslerei ist ein gutes, altes Handwerk, das mittlerweile ausgestorben ist, erzählt der Meister des Holzes. Seine feingliedrig gestalteten, oft aber auch zerbrechlich wirkenden Schöpfungen aus heimischem Lindenholz oder Südtiroler Zirbelkiefer faszinieren.
Beck wurde längst wegen seiner Arbeiten zertifiziert und betrachtet diese Auszeichnung als Qualitätssiegel alter Handwerker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.