Feuerwehr Schönberg: Eine Hilfe Hand in Hand

Sparkasse, Raiffeisenbank und Firma Zosseder spenden gemeinsam Defibrillator

image_pdfimage_print

spendeEiselfing – Im Ernstfall zählt jede Minute. Egal, ob bei der Erstversorgung von Verletzten am Unfallort oder zur Eigensicherung, wenn Einsatzkräfte einmal selbst in Not geraten sollten. Die Firma Zosseder sowie die Eiselfinger Geschäftsstellen der Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg und der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee unterstützen die ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Schönberg mit Spenden in Höhe von jeweils 500 Euro. So ist es kürzlich möglich gewesen, einen sogenannten automatisierten externen Defibrillator (AED) zu beschaffen. Mit diesem ist es für jeden Benutzer möglich, problemlos sowie zeitnah Hilfe zu leisten …

… und akut lebensbedrohende Herzrhythmusstörungen zu überwinden. Das Gerät arbeitet voll automatisch und gibt bei Bedarf elektrische Impulse an das Herz ab. Auf diese Weise wird der fehlende Herzschlag aktiviert oder der richtige Rhythmus wiederhergestellt.

Nachdem sich die aktiven Mitglieder der Schönberger Feuerwehr einem umfangreichen Erste Hilfe-Kurs unterzogen hätten, stelle der im Löschfahrzeug installierte AED jetzt eine wertvolle Ergänzung für die schnelle Hilfeleistung dar, wie stellvertretender Kommandant Markus List betont.

Unser Foto zeigt von links Bürgermeister Georg Reinthaler, Simon Zosseder, Konrad Angerer (Sparkasse), stellvertretender Kommandant Markus List, erster Vorstand Josef Huber sowie Hans Lamprecht und Alexandra Hofbauer von der VR-Bank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.