Feuernächte, Pferde und Ritterheere

9. Ritterfest Schloss Amerang – 15.-18. August 2013

image_pdfimage_print

Amerang – Schwerter klirren, Kettenhemden rasseln, Kampfschreie ertönen, Mittelalter-Musik erklingt, Händler feilschen, Marktweiber preisen ihre Köstlichkeiten an – Schloss Amerang ist vom 15. bis 18. August vier Sommertage lang fest in der Hand der Ritterschaften, Landsknechte, Marketender, Gaukler und Musikanten.

Im 9. Jahr erwartet das fast 1000-jährige Schloss Amerang bei Wasserburg das größte und spektakulärste Ritterfest aller Zeiten mit einem einzigartigen Spektrum mittelalterlicher Lebenslust. Über 70 Marktaussteller, neun hochkarätige Musikgruppen, sechs ausgewählte Gauklerformationen und ein Lagerleben mit über 1000 Teilnehmern werden in einer Atmosphäre, die ihresgleichen sucht, Ritterfest-Geschichte schreiben. Das diesjährige Programm wurde komplett neu gestaltet und auf Besucherwunsch entsprechend ausgebaut.

Ritterturnier „Schattenwolf“

Premiere feiert in diesem Jahr das Ritterturnier „Der Schattenwolf“ von „equovadis“ mit Schaukampf- und Reitszenen, Tier- und Pferdekunststücken. Ein mitreißendes und besonderes Turnier, das nicht nur die bekannten Turnierdisziplinen, sondern auch die Hohe Schule und Zirkuslektionen mit Hund und Pferd in eine spannende Handlung zum Zuschauen und Mitmachen packt.

Kinderprogramm

Kinder stehen diesmal im Mittelpunkt des Ritterfests und bekommen ein vielfältiges Programm geboten. Sie können ihre Kreativität bei der Filzwerkstatt, der Basteley und beim Kinderschminken ausleben oder all ihre Kräfte und ihr Geschick auf der neuen Kletterburg, im einzigartigen Spindelkarussell, beim Kamelreiten oder Armbrustschießen einsetzen. Wem das noch nicht reicht, der kann eine mittelalterliche Karriere beginnen, indem er zuerst die Knappenschule besucht, sich in der Rüstkammer für Kinder ausstatten lässt und anschließend beim Kinderturnier sein Können unter Beweis stellt. Außerdem erwartet den Nachwuchs ein neues Kindermärchenzelt und ein sagenhaftes Zauberzelt.

Mittelalterliches Handwerk

Der große Handwerkermarkt ist ein fester Bestandteil des Ritterfests Schloss Amerang. Die Besucher können sich u. a. freuen über feinste Kochkünste, eine kleine Lagerbrauerei, eine erstklassige Lederey, eine Kettenhemdwerkstatt, einen Schmied, eine mittelalterliche Seilerei und eine Münzwerkstatt.

Historisches Rahmenprogramm

Bunt und abwechslungsreich, laut und exotisch ist das Programm im historischen Lager. Zu erleben gibt es zwei Falknereien, eine Schauküche, eine einzigartige Lesung von Richard Dübell, die Trommelaufführungen der Kaiser-Maximlian-Trommler, Böllerschützen, Gebetsaufführungen der Templer, eine tägliche „Markteröffnung mit Standkontrolle“, die Feldschlacht-Rekrutierung, ein großes Bruchenballturnier und eine glitzernde Waffenschau. Höhepunkt wird der tägliche Festumzug sein, der die Größe des Fests in all seiner Pracht zur Schau stellt. Mit 1000 Mitwirkenden wird der längste Umzug aller Zeiten erwartet!

Feuernächte

Ein großer Fackelumzug über das Gelände macht die Nacht auf Schloss Amerang zum Tag. Ausgerüstet mit Feuer, begleitet von düsteren Trommeln und angeführt von Mönchen kehrt der Besucher in die finstere Zeit des Mittelalters zurück! Krönender Abschluss ist die schon legendäre Feuershow. Bis zu 40 Mitwirkende sind bei diesem einzigartigen Spektakel dabei.

Schaukämpfe

So viel Kampf wie 2013 gab es noch nie. In der neuen Kampfarena und auf dem Bergkampfplatz werden täglich über 20 Schaukämpfe angeboten – zusätzlich zur großen Feldschlacht, wohlgemerkt. Da bleibt so manchem Besucher das Herz stehen, der Atem stockt, und dann ertönt ein vielstimmiges „Ah“ und „Oh“ – voller Bewunderung für die Geschicklichkeit der edlen Recken. Ovationen und „Handgeklapper“ können nicht enthusiastisch genug sein.

Illuminierte Konzerte

Mehr Bands als je zuvor tummeln sich auf den verschiedenen Ritterfest-Bühnen. Bunt illuminierte Musikkonzerte auf der dekorativ mit Wappen und Fahnen geschmückten Schlossbühne, Unplugged-Konzerte auf der gemütlichen Gartenbühne und perfekte musikalische Frühschoppen- und Sonnenuntergangs-Einlagen gehören nicht nur für Fans der Mittelalter-Musik zu den Höhepunkten des Ritterfests.

Als Hauptgast sind die beliebten „Streuner“ eingeladen. Unterstützt werden sie von Markus van Langen und den sagenhaften Gauklerkönigen Kaltenbergs, „Spielleut Cantoris“. Ihre Premiere auf Schloss Amerang geben Minnepack und die unglaublichen WirrWahr: das ist tanzbare Musik mit Herz, Witz und der Lizenz zum Begeistern. Lokalmatadoren wie malus ludus und Lumen dürfen ebenfalls nicht fehlen. Und für großartige Stimmung sorgen Totus Gaudeo und die Pagan Folk-Gruppe „tibetrea“.

Feuerzauber & Gaukeley

Feinste Tanzkünste bietet der Weiberstamm „Darkish Tribal“, der in aufwändigen Gewandungen perfekten Tribal-Dance zeigt. Legendär sind Ars Ignis mit ihren kräftezehrenden Feuer- und Fakirdarbietungen. Immer für eine Überraschung gut sind „Forzarello“, zwei Vollblut-Komödianten, Artisten, Jongleure, Musiküsse, Spaßmacher, Zauberer, Plaudertüten und Possenreißer.

Die genial artistischen „mimikry“ schlüpfen in die verschiedensten Rollen, Masken und Kostüme und sind mit ihren Darbietungen ein wahrer Hingucker. Ob als Närrin und Narr, als feuriges Indianerpaar, als futuristische Lichtbringer, als Hexe oder als der gehörnte Wald-Gott Cernunnos und Diana – da kommen die Fotografen auf ihre Kosten. Gaukeley-Höchstgenuss bietet „Poco Loco“ mit allerlei mittelalterlichem Geschwätz, komischem Spiel mit Bällen und einem tanzenden Besen, Gaukelzauberei und Akrobatik. Außerdem verführt Kerry Balder mit magischem Elfenzauber und Feuertanz.

Ameranger Feldschlacht

Und zum großen Finale des Ritterturniers: „Die Belagerung von Schloss Amerang“. Die beliebte Ameranger Feldschlacht wird neuinszeniert von Mario Kothe und Werner Stocker. Über 100 mutige Kämpfer stellen in dieser Schlacht ihr Können in der neu gestalteten Kampfplatzarena unter Beweis – mit Feuer und einer grandiosen Schauburg!

Infos: www.schlossamerang.de

Do. 10.00 Uhr bis 1.00 Uhr – Nacht des Feuers

Fr. 14.00 Uhr bis 1.00 Uhr – Tag des Handwerks & Nacht der Ritter

Sa. 10.00 Uhr bis 1.00 Uhr – Nacht der Trommeln

So. 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr – Kinder- und Familientag

Vorverkauf über www.schlossamerang.de bzw. Tel. 08075/91 92 99 (Mo.-Fr. 9-12 Uhr)

Eintrittspreise im VVK:

4-Tagesticket 29.- € / Tagesticket: 12.- € / Kinderticket (6-12 Jahre): 3.- €

Familienticket: 25.- € (2 Erwachsene und beliebig viele Kinder bis 12 Jahre)

Im Preis enthalten sind die Ritterkämpfe, die tägliche Feldschlacht, alle mittelalterlichen Konzerte und Gaukler, Kinderprogramm, freier Eintritt in das Märchenzelt (Plätze nach Verfügbarkeit), Eintritt in den Marktbereich und auf das Heerlager-Gelände, großer Festumzug aller Mitwirkenden, die magische Feuershow sowie vergünstigter Eintritt für die Schlossführungen uvm.

Tageskasse:

Erwachsene (ab 13 Jahren): 15.- € / Kinder 6-12 Jahre: 3.- € (bis 5 Jahre freier Eintritt) / Familienticket: 31.- € (2 Erwachsene und beliebig viele Kinder bis 12 Jahre) / Ermäßigter Eintritt für Gewandete nur an der Tageskasse.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Feuernächte, Pferde und Ritterheere

  1. Feuernächte und Ritterheere werden mit Pferden sehr gut ergänzt. Solche Events sind für Stadtfeste immer etwas ganz besonderes. Hier sieht man zwar nicht das klassische Turnierreiten. Das ist aber auch gar nicht gewollt.

    0

    0
    Antworten