Feuer direkt am Waldrand – Großalarm!

Wohnwagen brannte - Zahlreiche Helfer heute am frühen Morgen bei Albaching

image_pdfimage_print

BrandSirenenalarm am heutigen Sonntag um 5.40 Uhr im Raum Albaching und Pfaffing. Ein brennender Wohnwagen direkt am Waldrand bei Gröben nahe Albaching. Von den Rettungsleitstellen war vorsichtshalber ‚Brand Wald‘ ausgelöst worden – ein Großalarm. Die Bilder aus Pfaffing vor wenigen Wochen noch bestens in Erinnerung (wir berichteten ausführlich). Zum Glück konnten die Wehren das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und ein weiteres Übergreifen auf den Wald verhindern. Der Wohnwagen aus Sonthofen im Allgäu brannte völlig nieder (unser Foto). Schäden entstanden auch am neuen Fahrbahnbelag – wegen der großen Hitze schmolz das Aluminium des Wohnwagens und verband sich mit dem Fahrbahnbelag – und Bäume wurden verkohlt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort wurden drei Männer aus dem Allgäu angetroffen, die mit ihrem VW Bus und einem Wohnwagen auf der Heimreise von Eiselfing nach Sonthofen waren. Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand. Die Männer schilderten, dass sie unterwegs waren, als sie bemerkten, dass der rechte Reifen des Wohnwagens Feuer fing.

Gasflasche noch abmontiert

Die Sonthofener waren umgehend stehen geblieben, so die Polizei, und hatten den Wohnwagen schnell abgekoppelt. Bevor dieser lichterloh in Flammen stand, schafften sie es, die Gasflasche darin noch abzumontieren.

Im Einsatz zahlreiche Helfer: die Feuerwehren Albaching, Pfaffing, Steppach, Edling, Attel-Reitmehring, Kreisbrandinspektor und Kreisbrandmeister des Landkreises Rosenheim, die Feuerwehren Rechtmehring, Schleefeld und der Kreisbrandmeister Landkreis Mühldorf. Rettungsdienst, Polizei, Straßenmeister und ADAC durch die Firma Dengler und Crüwell aus Rott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.