Erneut gigantische Hilfe: Edling sagt „danke“

Brandstätter Benefiz-Dreikönigslauf brachte 7000 Euro ein - Hälfte für Kenia-Projekt

image_pdfimage_print

SpendeBrandstätt/Edling – Erneut eine gigantische Summe, die zusammen kam: Edlings Bürgermeister Matthias Schnetzer freute sich heute sehr darüber, wie viel Unterstützung und Gemeinschaft alle Beteiligten und Helfer um die Organisatoren Dirk Huber und Gabi Lehner aus Brandstätt jedes Jahr aufs Neue mit dem Brandstätter Benefiz-Dreikönigslauf beweisen. Die Beiden überreichten an den Edlinger Rathauschef sowie an Barbara und Jürgen Hansen vom Kinderprojekt in Kenia – aus dem Dreikönigslauf in der kleinen Ortschaft – eine Gesamtsumme von stolzen 7.000 Euro …

Das Geld wird geteilt und kommt sowohl dem Sozialfond der Gemeinde Edling als auch dem Kinderprojekt in Kenia zugute.

Großartig ist die Hilfe: Die kleine Ortschaft Brandstätt mit den wenigen Einwohnern war auch diesmal wieder komplett auf den Beinen. um den Ansturm – wir berichteten – zu bewältigen. Alles, von der Tasse Kaffee bis zum letzten Würstl, ging erneut eins zu eins in den Spendentopf, der seit dem vergangenen Jahr zum Kinderprojekt auch zur Hälfte an den Sozialfond der Gemeinde geht.

Nähere Infos zu dem Projekt in Kenia unter www.wajibuwetu.de.

Unser Foto oben zeigt von links: Bürgermeister Matthias Schnetzer, die beiden Organisatoren Dirk Huber und Gabi Lehner sowie Jürgen und Barbara Hansen vom Kinderprojekt Wajibuwetu in Kenia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Erneut gigantische Hilfe: Edling sagt „danke“

  1. Meindl Christa

    Ich finde die Aktion genial und bin immer dabei, es macht viel Spass, man tut was für die Gesundheit und für andere – die ideale Kombi, weiter so!

    0

    0
    Antworten