Eine „sportliche“ Maiandacht …

Unter dem Motto „Lauf der Hoffnung“ in Oberndorf - Viele machten mit

image_pdfimage_print

Hoffnung 1Oberndorf – Eingeladen zum „Lauf der Hoffnung“ – so war das Motto der Maiandacht, die von Mitgliedern des DJK-Sportvereins mitgestaltet wurde. Musikalisch umrahmt durch die Familie Greger und den jungen Flötendamen Hannah Pongratz und Chiara Kölsch. Eine Andacht mit besonders schönen und eher ungewöhnlichen Bildern: Sportkleidung in einer Kirche, ein Pfarrer, der die Läufer auf die Strecke schickte – sozusagen alle direkt aus der Maiandacht kommend. Hier unsere Bilder …

Hoffnung 2

Pfarrer Pawel Idkowiak (Mitte) schickte die Läufer, Walker und Spaziergänger auf die fünf Kilometer lange Strecke. Viele Maiandachtsteilnehmer nahmen das Angebot gerne an.

Dann ging es aber los wie die Feuerwehr.

Für die ‚Lauf 10 Teilnehmer‘ war es eine Trainingseinheit. Der Flüssigkeitshaushalt konnte anschließend in verschiedenen Geschmacksrichtungen im Gasthaus Oberndorf wieder aufgefüllt werden.

Hoffnung 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.