Eine alte Handwerkskunst

Filigrandrechsler Reinhart Beck an Pfingsten im Bauernhausmuseum Amerang

image_pdfimage_print

beckAm kommenden Freitag beginnen die Pfingstferien. Und auch daheim können Ferien spannend und kreativ sein! Das Bauernhausmuseum Amerang bietet für Erwachsene und Kinder Handwerksvorführungen, Workshops und einen Zeichenwettbewerb an. Das gesamte, kommende Pfingstwochenende steht vom 14. bis 16. Mai unter dem Motto „Filigran drechseln“. Filigrandrechsler Reinhart Beck führt eine alte Handwerkskunst vor, die einst im Berchtesgadener Raum heimisch war. Im Museum entstehen aus Lindenholz oder Zirbelkiefer dekorative Dosen und feingliedrige Sternkugeln.

Am Pfingstmontag, 16. Mai, findet traditionell der bundesweite Mühlentag statt, an dem sich das Museum auch beteiligt. Besucher können die historische Sägemühle aus Waldhausen bewundern und einen Film über die Mühlentechnik anschauen, der Venezianergatter, Wasserräder und vieles mehr erklärt.

Außerdem gibt es um 11 und 14 Uhr Vorführungen, die die Mühle in Aktion zeigt. Ab 14:30 Uhr heißt es “Mühle, Mühle, mahle mir – Märchen von Zaubermühlen und Wassergeistern“. Kinder ab 3 Jahre lauschen der Märchenerzählerin Wilma Pfeifer. Sie erzählt Neues vom Mühlenmanderl, einer Wunschmühle, Nixen und Wassermännern.

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 22. Mai, lädt das Museum zum „bildschönen Sonntag“ ein. Der Tag steht unter dem Motto ‚Museen in der Kulturlandschaft‘. Erwachsene und Kinder können bei einem Zeichenwettbewerb ihrer Fantasie freien Lauf lassen und malen, basteln oder illustrieren. Fürs schönste Werk gibt es einen Preis zu gewinnen. An diesem Tag ist der Eintritt frei!

Am Mittwoch, 25. Mai, werden Kinder sicher einen tierischen Spaß haben. „Tierblumen – wo hat sich das Vieh versteckt?“ lautet die Frage.

Gemeinsam mit der Kräuterpädagogin Sieglinde Schuster-Hiebl fragen sich die Buben und Mädchen in einem Workshop, wie Gänseblümchen, Kuhschelle oder Löwenmäulchen zu ihrem „tierischen“ Namen gekommen sind. Die Kinder erkunden die Pflanzenwelt und lernen viele interessante Verbindungen zwischen Tieren und Pflanzen kennen.

Für Workshops ist eine Anmeldung erforderlich. Alle Informationen gibt es im Internet unter www.bhm-amerang.de und telefonisch unter 08075/915090.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.