Einbruchserie im Dorf Unterwöhrn bei Rott!

Polizei mit verstärkten Kräften - Lager im Heuboden zur Sichtung der Beute benutzt

image_pdfimage_print

hooded criminal stalking in the shadows of a dark street alleyEine Einbruchserie aus Unterwöhrn in der Gemeinde Rott am Inn meldet die Polizei heute am frühen Mittwochabend! Zunächst wurde in der Nacht ein Einbruch in ein dort freistehendes Einfamilienhaus gemeldet. Der Hausbesitzer wurde durch Geräusche wach und sah dann im Haus nach, er stellte ein offenes Fenster im Erdgeschoss fest, und dass das Zimmer dort offensichtlich durchwühlt worden war. Gegen 2.30 heute in der Nacht alarmierte er umgehend die Polizei. Mit verstärkten Polizei-Kräften wurde im Nahbereich gefahndet …

… nachdem auch eine Anwohnerin aus dem Nachbardorf Feldkirchen Männerstimmen auf ihrem Grundstück der Polizei mitgeteilt hatte.

Als bei Tageslicht die ausführliche Spurensicherung erfolgte, wurden weitere Sachverhalte an die Polizei gemeldet. In der unmittelbaren Nachbarschaft vom Wohnungseinbruch wurden drei unversperrte Fahrräder entwendet, zwei davon konnten wiederum unweit der ersten beiden Tatorte gefunden werden.

Der dortige Landwirt hatte beim Futterholen vom Heuboden ein „Lager“ entdeckt, in dem offensichtlich für die Diebe „Unbrauchbares“ hinterlassen wurde. Bankkarten oder Dokumente waren allesamt vorhanden, somit ließ sich die Besitzerin, eine weitere Nachbarin, schnell ermitteln.

Diese musste dann aber feststellen, dass ihreHandtasche aus ihrem vor dem Haus abgestellten Pkw verschwunden war. Die Seitenscheibe war hierzu aufgehebelt worden.

Bei einem weiteren Nachbarn wurden aus einem unversperrten Pkw zwei Taschen entwendet, wovon sich eine auch bereits wiederfand, Bargeld und in diesem Fall eine Bankkarte wurden entwendet.

Die Diebe sind flüchtig, das Lager im Heuboden wurde nur zur Sichtung der Beute benutzt, die Täter haben sich dort mit Sicherheit nicht länger aufgehalten oder eingenistet, so die Polizei heute.

Die Gesamtbeute der Nacht liegt im dreistelligen Bereich. Am Nachmittag fand sich auch das dritte Fahrrad in näheren Umfeld wieder, in der Auseestraße an ein Haus angelehnt.

Aufgrund der Gesamtumstände rechnet die Polizei mit weiteren Taten im Bereich und bittet die Bevölkerung dringend um sofortige Mitteilung Verdächtiger, in ländlicher Gegend ortsfremder Personen, nachdem drei Räder gleichzeitig entwendet wurden, wird auch von Tatbegehung durch mindestens drei Personen ausgegangen.

In dem Zusammenhang wird zudem an die „Notrufinitiative 110“ erinnert, scheuen Sie sie nicht die Polizei anzurufen, ihre Augen und Ohren werden gebraucht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.