Ein Zeichen setzen – wählen gehen!

Aufruf von Landrat Neiderhell für das Fundament Demokratie

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERALandkreis – 2013 ist politisch gesehen ein besonderes Jahr. Am Sonntag, 15. September, stellen die Bürger die Weichen für die Zukunft Bayerns. Sie wählen einen neuen Landtag und entscheiden über fünf Änderungen der bayerischen Verfassung. Außerdem wird ein neuer Bezirkstag gewählt, der vor allem für soziale Belange zuständig ist. Landrat Josef Neiderhell veröffentlichte nun am Mittwochabend eigens einen Aufruf an die Bürger, mit der Bitte, zur Wahl zu gehen:Setzen Sie ein klares Zeichen für eine lebendige Demokratie.“

Er sagt:Dass die Menschen im Landkreis selbst über die Zusammensetzung von Parlamenten und Regierungen entscheiden können, scheint manchmal allzu selbstverständlich. Doch nur wer auch seine Stimme abgibt, nutzt die Chance Zukunft zu gestalten und das Fundament unserer Demokratie zu stärken.“

Am Sonntag, 22. September 2013, ist Bundestagswahl. Wer in den kommenden fünf Jahren die Entwicklung Deutschlands maßgeblich mitbestimmt, das entscheiden Sie mit Ihren beiden Stimmen, die Sie vergeben können. Darüber hinaus sorgen Sie mit Ihren Stimmen auch dafür, dass der Landkreis Rosenheim im Bundestag stark vertreten ist. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus – so heißt es im Grundgesetz. Damit dieser Satz nicht nur auf dem Papier steht, bitte ich Sie: Üben Sie Ihre Macht aus, stärken Sie die Demokratie mit Ihrer Stimmabgabe für eine der demokratischen Parteien und ihre Kandidaten. Verzichten Sie nicht auf Ihr Wahlrecht. Nehmen Sie Ihr Recht und Ihre Verantwortung wahr und gehen Sie wählen. Mit Ihrem Stimmzettel und Ihrer Entscheidung haben Sie nicht nur die Wahl – Sie bestimmen die Zukunft mit!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.