Ein wunderbarer Abend zum Genießen

Musik und Kulinarik begeistern Gäste in Rott - „Zugabe, bitte!"

image_pdfimage_print

1Eine gelungene Mischung an einem wunderbaren Abend voller Genuss: Musik und Kulinarik. Ein Poet am Akkordeon und seine beiden Musiker-Freunde sowie ein Weinkenner par excellence und eine kreative Wirtin machten es in Rott möglich. Zur Begeisterung der Gäste, die sich gespannt im Lokal Vis-à-Vis im Zentrum von Rott am Inn eingefunden hatten. Akkordeonist Christian Straub mit seinem Trio hatte gemeinsam mit Gianni Gatto vom Rotter Weinkarma und der neuen Wirtin Susanne Adamski diese schöne Idee …

Fotos: Renate Drax

… die eine Fortsetzung finden könnte. Zugabe, bitte – waren sich am Ende die Gäste einig!

3

Die drei Veranstalter auf einer Wellenlänge: von links Gianni Gatto, Susanne Adamski und Christian Straub.

Viel Gefühl und Kreativität waren tonangebend an diesem besonderen Abend in dem gemütlichen Bistro Vis-à-Vis. Denn sowohl die Weine – es gab sieben verschiedene Sorten zu probieren – als auch das Essen und die Musik waren darauf abgestimmt. Gourmet-Freuden pur kombiniert mit einem Ohrenschmaus pur.

Die Gäste fühlten sich sichtlich wohl. Gianni Gatto verstand es, die diversen Weine gut zu erklären und vorzustellen, begleitet von der passenden Musik des Christian Straub-Trios.

2

Noten brauchen sie keine – sie fühlen die Musik: von links Dezsö Balogh, Christian Straub und Karl-Heinz Neumann.

Christian Straub ist ein Musiker durch und durch. Seit er denken kann, hat er – dank seines Vaters – den Klang des Akkordeons im Ohr. Mit neun Jahren begann er Akkordeon zu spielen. Elf Jahre lang hat ihn von dort an sein Vater persönlich unterrichtet. Eindrücke vom ganzen Tag, der ganzen Nacht, dem ganzen Leben – das sind seines Gedanken in der Musik. Das ist seine Philosophie. Seine Vorbilder: Astor Piazzolla und Richard Galliano. Seit nun mehr 20 Jahren lebt Christian Straub in Rott und arbeitet auch dort.

4

Die Besetzung an diesem Abend in Rott gemeinsam mit seinen beiden Freunden:

Akkordeon: Christian Straub

Gitarre: Dezsö Balogh

Kontrabass: Karl-Heinz Neumann

Das grundsätzliche Repertoire: Tango Argentino, Swing, Jazz, Zigeunermusik, Salonmusik.

www.christianstraub.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.