Ein wichtiger Tag mit vielen Stunden Freizeit

... der ehrenamtlich Helfenden bei der Feuerwehr in Pfaffing: Ein Retter-Seminar!

image_pdfimage_print

1Pfaffing/Albaching – Die Befreiung einer Person aus einem Pkw. Viel zu oft steht eine Feuerwehr vor dieser Aufgabe. In der Heimat übten das nun mit Hilfe eines Basisseminars – oder besser Retter-Seminars – einmal mehr die Floriansjünger. Pfaffings Kommandant Christian Thomas hatte Sebastian Kahl, Leiter der Ausbildung der Berufsfeuerwehr Nürnberg, eingeladen, der die aufmerksamen Feuerwehrleute jetzt einen ganzen Tag lang schulte – In Theorie und Praxis. Und zwar mit Hilfe des vorhandenen hydraulischen Rettungssatzes direkt vor Ort in Pfaffing beim Feuerwehrhaus …

2

… und mit der Unterstützung der Firma Dengler & Crüwell aus Rott, die das Fahrzeug zur Verfügung stellte. Ein Mittagessen für alle – Schnitzel mit Kartoffelsalat – spendierte zudem die Familie Luger vom Forstinger Brauereigasthof. Die Feuerwehrleute sagen auf diesem Weg herzlichst ‚Danke‘ dafür.

4

3

Sebastian Kahl, Ausbildungsleiter der Berufsfeuerwehr der Stadt Nürnberg (links) mit Pfaffings Kommandant Christian Thomas.

Vor allem die möglichst schnell zu lösende Frage im akuten Notfall, um welchen konkreten Fahrzeugtyp es sich handelt, sei in der Vergangenheit ja nicht gerade einfacher geworden, zu beantworten … Es gab viele Informationen des Experten aus Nürnberg.

Ein wichtiger Tag mit vielen Stunden Freizeit dieser ehrenamtlich Helfenden!

 

Wunsch nach Rettungskarte für jedes Auto

Besonders interessant die Infos zu einer Rettungskarte, die über den ADAC für das jeweilige Auto besorgt werden kann – und schon längst Standard von den Auto-Herstellern sein sollte. Leider aber bisher nicht ist. Der beste Platz für diese Rettungskarte in hinter der Sonnenblende auf der Fahrerseite, wie Crash-Tests ergaben.

 

 

5

Der entscheidende Moment – der Verletzte wird aus dem zerstörten Auto geborgen …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.