Ein teures Missverständnis …

Unfall gestern in Sendling bei Ramerberg zwischen Ford und Sattelzug

image_pdfimage_print

Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008Eine Frau aus Ramerberg wollte gestern gegen 10.15 Uhr mit ihrem Ford von der B15 aus in Sendling im Gemeindebereich von Ramerberg nach links abbiegen. In der Gegenrichtung war auf der B15 ein 35-Jähriger mit seinem Sattelzug auf dem Weg nach Rosenheim unterwegs. Nach Angaben der Pkw Fahrerin deutete der Lkw-Fahrer mit den Händen. Dies verstand die Frau als Aufforderung, weiterzufahren, so die Polizei heute. Der Lkw Fahrer wiederum gab an, dass die Frau mit ihrem Ford vor ihm abgebogen sei und dabei offensichtlich das Auto „abgewürgt“ habe.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei zum Glück niemand verletzt wurde.

Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro und am Lkw von etwa 3.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.