Ein Neubeginn mit Wolfgang Singer

... und viel Herzblut bei den Forstinger Fußballern ...

image_pdfimage_print

Foto2Forsting/Pfaffing – Ein deutlich spürbarer Neubeginn bei der Fußball-Abteilung des SV Forsting/Pfaffing – mit Herzblut und Leidenschaft: Ein junges, fast komplett neues Team wurde einstimmig als Führungs-Mannschaft der Abteilung gewählt. Mit frischem Elan und viel Idealismus stehen die Fußballer am Start. Unter der neuen Leitung von Wolfgang Singer (unser Foto), der von Herwig Barthuber übernimmt. Im Rahmen der Jahresversammlung war aber zuvor etwas anderes noch heftigst diskutiert worden.

Auch mit Herzblut.

 

Foto 3 JHV Fußball ForstingSchon von Beginn an war klar, dass der Abend im Sportheim erst einmal nicht wirklich ruhig verlaufen wird. Denn schon im Vorfeld hatte die alte Vorstandschaft der Abteilung mit Herwig Barthuber und Bernd Süßmeier alle Interessierten vorab darüber informiert, dass man vor den Neuwahlen einen völlig neuen Spartenbeitrag bei den Fußballern einführen möchte. Bereits da schon wurde eifrig debattiert – mit dem Ergebnis, dass die eigentliche Jahresversammlung gleich mal verschoben wurde, um den Spartenbeitrag sauber nach unten zu korrigieren.

Doch auch am offiziellen Abend der saisonalen Bilanzen von den Youngstern bis zur AH dann erhitzte das Thema Spartenbeitrag erneut die Gemüter sehr. 55 Euro jährlich für die Herren sowie 35 Euro jährlich für die A- und B-Jugendlichen und 25 Euro jährlich für die C- / D- und E-Jugendlichen standen sozusagen im Raum zur Abstimmung. Schon durch die erste Infoveranstaltung fast um die Hälfte nach unten verbessert und für die G- und F-Jugend gleich ganz beitragsfrei – als Fazit der Vorbesprechung eine Woche zuvor!

Süßmeier erläuterte kurz, dass immense, stetig steigende Kosten auf die Abteilung zukommen würden und da man die Attraktivität erhalten wolle, sei der Spartenbeitrag jetzt notwendig.

Foto 6Kritik an dieser finanziellen Zusatz-Belastung für die Familien übte einer, der zuvor als Jugendtrainer für die Gemeinschaft ehrenamtlich ein großartiges Engagement bewiesen und vorgestellt hatte. Nämlich dank selbst eingeholter Sponsoren hat er bereits stolze 2000 Euro gesammelt – für den kommenden turnhallenfreien Pfaffinger Fußball-Winter 2014/2015: Markus Glas, Coach der Forstinger E-Jugend (auf unserem Foto links im Bild). Er warf einige Diskussions-Ansätze auf – mit dem Zusatz, „wenn ma den Spartenbeitrag wirklich brauchan, bin i der Letzte der dagegen is.“ Da im Jugendbereich Spielgemeinschaften mit Albaching seien, wollte er zum Beispiel wissen, wie da im Team die gerechte Regelung gedacht sei – da die Forstinger dann ja mehr bezahlen werden, als die Albachinger.

Foto 10Und Stefan Posch, selbst früher einmal Abteilungsleiter der Fußballer, ergänzte, dass man außerdem fairer Weise auch allen sagen müsse, dass in diesem Jahr zusätzlich der Beitrag des Hauptvereins erhöht werde. Tobias Forstner, 2. Bürgermeister der Gemeinde und aktiver AH-Fußballer (Foto rechts), meinte daraufhin, dass er selbst auch grundsätzlich nicht für Spartenbeiträge sei, weil es mittlerweile geradezu ein Trend sei, dass man innerhalb eines Vereins dauernd für irgendetwas zusätzlich bezahlen solle. Da wäre ihm persönlich auch ein höherer Jahresbeitrag einheitlich lieber.

Es entfachte sich dadurch eine Diskussion, ob man sowieso nicht besser erst abwarten solle, bis der Hauptverein erhöht habe und ob aus der Satzung, über die abzustimmen sei, der Paragraph mit der Spartenbeitrags-Regelung nicht besser erst mal herausgenommen werden sollte. Solange, bis die noch neu zu wählende Vorstandschaft sich eingearbeitet habe.

Foto 9Mehrheitlich war man aber dafür, an diesem Abend zu entscheiden und das wurde dann auch getan – mehrheitlich für den Spartenbeitrag! Der bereits ab dem 1. August sozusagen „in Kraft tritt“. Stefan Posch (Foto rechts) hatte zuvor noch daran erinnert, es sei aber doch von Februar 2015 die Rede gewesen – aber Süßmeier erklärte, jetzt sei der Beitrag halt ein halbes Jahr eher, aber dafür niedriger.

Fast a bissal zur Nebensache wurde das Sportliche mit den zum Großteil äußerst erfreulichen Bilanzen der einzelnen Trainer aus dem Forstinger Jugend- und Herrenbereich. Ans Mikro traten neben Barthuber selbst, Stefan Posch für die AH, Tom Schuhbauer, Hubert Bittner für die A- und B-Jugend, Sepp Wiesenmayer für die C-Jugend, Michael Stelzmüllner für die D-Jugend, Markus Glas für die E-Jugend und Thomas Reihofer für die F-Jugend.

Foto 8Hier bedauerte nur vor allem Hubert Bittner (Foto rechts) sehr, dass er die B-Jugend leider vor kurzem abmelden musste – mangels Interesse. Es sei geradezu in eine Bettlerei ausgeartet. Und da einige Eltern dagegen waren, dass manche Burschen doppelt in zwei Jugendteams spielen, habe er keine andere Wahl gehabt. Und das trotz Spielgemeinschaft bereits mit Albaching.

Nachdem Barthuber an die intensiven Arbeitswochen im vergangenen Jahr rund ums Maibaumaufstellen mit den Schützen erinnert hatte, an die arbeitsintensiven Tage rund um die große Glühweinparty, an diverse Feierlichkeiten und Turnierteilnahmen, ging es um die aktuellen Finanzen. Ein dickes Lob gab’s erst für die gute Kassenführung von Manuel Gramlich, dessen Bericht mit viel Applaus bedacht wurde – und Lob gab’s auch für Bernd Koblechner, der die homepage der Abteilung engagiert führt, was Teamkollege Tobi Schwarz eigens zur Sprache brachte – „des is aa vui Arbat – des derf ma ned vergessen!“

Dann standen die Neuwahlen samt ganz offiziellem Neubeginn an. Der Vorsitzende des Hauptvereins, Christian Rosenauer, leitete die Wahl, „die eine der unkompliziertesten war, die ich bisher geleitet habe“, freute sich dieser. Hier das Wahlergebnis:

Foto 1 JHV Fußball Forsting

Abteilungsleiter ist Wolfgang Singer, ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Klaus Wagner und Andreas Glas.

Kassier bleibt Manuel Gramlich, Schriftführer bleibt Alex Mayer.

Neu in der Abteilungs-Vorstandschaft ist der sportliche Leiter Max Hesse. Jugendleiter bleibt Tom Schuhbauer mit Christian Boyke neu an seiner Seite. Neu dabei sind der technische Leiter Jürgen Vierlinger sowie die beiden Marketingleiter Florian Moser und Martin Niedermeier.

Wolfgang Singer dankte seinem Vorgänger Herwig Barthuber und auch Bernd Süßmeier recht herzlich für die geleistete Arbeit. Die neuen Pläne seien groß – da bleibe nur mehr zu sagen: Pack ma’s an ….

Fotos: Renate Drax

Unser Gruppenbild zeigt das neue, junge Team mit den beiden Ausscheidenden Bernd Süßmeier (links) und Herwig Barthuber (rechts). In der Mitte von links: Alex Mayer, Tom Schuhbauer, Christian Boyke, Florian Moser, Jürgen Vierlinger, Max Hesse, Martin Niedermeier, Manuel Gramlich, Klaus Wagner und Wolfgang Singer. Nicht auf dem Foto: Andreas Glas, der an dem Abend verhindert war.

Unser aktueller Hinweis:

Die Fußballabteilung des SV Forsting-Pfaffing lädt wieder zum Preiswatten am Karfreitag  um 19 Uhr ins Sportheim nach Forsting ein! Anmeldung ist ab 18.30 Uhr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.